Weitere Produkte

Headline

Nicht, dass der Autorin keine Überschrift eingefallen wäre! Headline ist der Name für einen innovativen Bürostuhl von vitra. In seiner Doppeldeutigkeit ist der Name nicht nur äußerst werbewirksam, sondern er betont auch, dass der Stuhl sich über die so genannten Lumbalzone hinaus der »Kopfarbeit« widmet. Zwar sind Bürostühle mit Kopfstütze nicht neu, aber bislang ist es noch keinem Hersteller gelungen, einen Stuhl mit bewegungsgesteuerter Funktion auf den Markt zu bringen. Das ist insofern von Bedeutung, als dass der Computer die Büroarbeit in puncto Lässigkeit entscheidend verändert hat. Die bislang als vorbildlich betrachtete, aufrechte Sitzhaltung am Schreibtisch ist nach neuesten Erkenntnissen weniger entspannend als das weit nach hinten gelehnte Sitzen. In der aufrechten Haltung sind Kopf und Wirbelsäule im Gleichgewicht. Darauf stimmen herkömmliche Bürostühle ihre Stützfunktion ab. Wird von dieser Haltung abgewichen, wird das Sitzen unbequem. Dieses Problem löst vitra mit einem hochflexiblen Kunststoffschild, das am Lumbal- und Nackenstützpunkt pendelnd aufgehängt ist. In der aufrechten Haltung stützt das Schild hauptsächlich die Wirbelsäule. Zurückgelehnt passt sich das Profil des Schildes der individuellen Wirbelsäulenform an. Die Schulterpartie kann sanft und entspannt einsinken. Je ergonomischer ein Stuhl allerdings ist, desto mehr passt er sich optisch dem menschlichen Körperbau an, was ihm leicht das Image eines Behandlungsstuhles verleiht. Den Entwerfern Mario und Claudio Bellini aber ist eine äußerst zurückhaltende Ingenieursästhetik gelungen, die sich nicht nur im Äußeren, sondern auch im Praktischen zeigt. Der Stuhl besteht aus wenigen, zu fast 100 % recycelbaren Teilen und ist in wenigen Minuten ohne Spezialwerkzeug aufgebaut. Ab jetzt ist Lümmeln in Büros also nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht. kr

Vitra GmbH www.vitra.com