FrühlingsLächeln

Demonstrativ hübsch ist die Spielart des Guerilla Gardening, die der Londoner Steve Wheen auf seinem Blog zeigt. Die allgegenwärtigen Schlaglöcher auf Großbritanniens Straßen (und anderswo, etwa in Indien) verwandelt er mit ein bisschen Moos und Minipflanzen in lebendige Warnzeichen, die bei Passanten regelmäßig ein Lächeln hervorrufen. Die Bepflanzung ergänzt er zum Fotografieren mit winzigen passenden Accessoires – Ohrensessel, Fahrrad, Golfausrüstung –, und nicht nur Menschen, sondern auch Eichhörnchen und Tauben schauen mehr als einmal hin, wie ein kurzer Film auf der Website beweist. ~dr

http://thepotholegardener.com