Fliesen

Nach wie vor ist die Cersaie in Bologna der Ort, an dem Fliesentrends gesetzt werden. Mittlerweile scheint alles erlaubt zu sein: man findet Fliesen mit Lederimitat-Oberflächen oder, bei den italienischen und spanischen Herstellern, Formate bis zu 120 bzw. 140 cm Länge. Neu sind auch Strukturen gekoppelt mit 3D-Optik, mit der der italienische Hersteller Marazzi reüssierte. Natürlich gibt es auch noch die klassischen Oberflächen; hier liegt die Neuerung in der technisch immer besser werdenden Ausführung. So ist zum Beispiel Hochglanz nicht mehr das Ergebnis einer Politur, sondern wird direkt durch neue Glasurrezepturen erreicht. Die Oberflächenporen sind dadurch geschlossen, die Fliesen deutlich Schmutz unempfindlicher. ~rm