Familiengründung

Im Paket kostengünstiger sowie einfacher zu installieren und zu handhaben als einzelne Produkte: Autodesk hat seine Programme zu Produktfamilien, den »Suiten«, zusammengefasst, etwa der »Design Suite 2012«. Sie steht in den Editionen Standard, Premium oder Ultimate zur Verfügung und ist – neben »AutoCAD 2012«, das u. a. mit robusteren 3D-Modellierungswerkzeugen und optimierten PDF-Funktionen versehen sein soll – jeweils mit unterschiedlich vielen, thematisch zusammenpassenden Programmen gefüllt.

Passend zur »Autodesk Cloud« (einer Sammlung webbasierter Funktionen, Produkte und Services, s. S. 68) sind alle AutoCAD 2012-Versionen sowie die Design Suite mit der kostenlosen App »AutoCAD WS« verlinkt. Autodesk ist mittlerweile ohnehin schon mit 12 Apps am Markt, darunter »SketchBook Pro« zum Skizzieren. ~cf