Dresden baut um

Dresden leistet sich was und baut seinen Kulturpalast um. Dieser Beschluss fiel Anfang April im Stadtrat nach jahrelangen Auseinandersetzungen, auch zu Urheberrechtsfragen des Architekten Wolfgang Hänsch. Das Haus soll nun bis 2015 entkernt werden, einen modernen Saal für die Philharmonie bekommen und Platz für die Stadtbibliothek und das Kabarett »Herkuleskeule« bieten. Der Umbau wird mehr als 80 Mio. Euro kosten. Von der EU und dem Land Sachsen erwartete Fördermittel von 35 Mio. Euro fallen aus und sollen nun zusätzlich aus städtischen Quellen kommen. ~dr