auf zu neuen ufern

In der Berliner Universität der Künste findet vom 7. bis 9. April ein hochkarätig geleitetes »3D Modelling Symposium« statt. Es besteht aus drei Bereichen: zehn dreiviertelstündige »Key Lectures«, 27 zwanzigminütige »Case Studies« und drei anderthalbtägige »Master Classes« – and yes, vieles wird auf Englisch stattfinden, schon allein, weil Publikum und Referentenriege sich aus internationalen Gästen zusammensetzen werden.

Unter anderem aus dem Büro Zaha Hadid und Herzog & de Meuron werden Mitarbeiter über ihre Erfahrungen mit 3D-Software sprechen. Die Meisterklassen leiten nicht nur Architekturoberflächen-Spezialisten, sondern auch Profis aus dem Auto- und Schiffsdesign. Die Teilnahmegebühr ohne Meisterklassen beträgt 240 Euro. Das ganze Programm samt Master Classes kostet 600 Euro, für db-Abonnenten 500 Euro. Bis zum 15. März besteht noch Gelegenheit, eigene Projekte einzureichen. ~red