Audi Urban Future Award 2012

Zum zweiten Durchgang des Architekturpreises, in dessen Mittelpunkt die Vernetzung von Stadt und Mobilität steht, sind sechs internationale Büros eingeladen, Lösungen für ihre jeweiligen Metropolregionen zu entwickeln. Es sind Höweler & Yoon Architecture für Boston/Washington, Superpool für Istanbul, CRIT für Mumbai, NODE Architecture für das Pearl River Delta um Hongkong/Shenzhen/Guangzhou, Urban Think Tank für São Paulo und Junya Ishigami + Associates für Tokio. Ihre Recherchen zu gesellschaftlichen, räumlichen und technologischen Faktoren soll in eine Art Gebrauchsanweisung für Städte einfließen und Ideen für den Übergang zu einer nachhaltigen Mobilität in der jeweiligen Region liefern. Die Ergebnisse des Wettbewerbs werden im Herbst in Istanbul präsentiert und die Gewinner gekürt. Auf der Grundlage des Gewinnerentwurfs entsteht ein City-Dossier mit Informationen zu Demografie, Infrastruktur und Ressourcen, was wiederum Anstoß sein soll, langfristige Praxisprojekte umzusetzen. ~dr