Architekturkritik ist ...
... tiefgreifend = Kulturbeitrag
... oberflächlich = sehr entbehrlich
~Dörte Gatermann, Gatermann + Schossig Architekten, Köln
Foto: Annika Feuss
Ihre Meinung ist gefragt

Was leistet Architekturkritik?

Wie übt man richtig Kritik an einer Architektur, an einer Außenraumgestaltung, an einem Ingenieurbauwerk? Ist der subjektive Zugang der passende, insbesondere zur Jetztzeit, wo jeder ständig alles bewertet? Oder gibt es objektive Kriterien, an denen messbar und vergleichbar wird, was gute bauliche Gestaltung ausmacht? Die db hat sich Letzteres auf die Fahnen geschrieben und versucht dem in jedem einzelnen Artikel gerecht zu werden. Unsere Autoren und wir messen das gebaute Ergebnis am eigenen Anspruch, sei er architektonisch, städtebaulich, konstruktiv, ökonomisch oder energetisch, und ordnen es in den aktuellen Kontext ein.

Wie wünschen Sie sich Architekturkritik? Was soll sie leisten? Wir sind gespannt auf Ihre Meinung – schicken Sie uns Ihr Statement, einfach und schnell, kurz und knackig an db2@konradin.de!

Alle bislang veröffentlichten Zitate finden Sie auf unserer Website: www.db-bauzeitung.de