Was ist ein echtes Holz-Hochhaus?

Seit einiger Zeit versuchen sich verschiedene Investoren darin zu übertrumpfen, wer das höchste Holz-Hochhaus bauen wird. Das gab Anlass, auf dem Jahreskongress des CTBUH (Council on Tall Buildings and Urban Habitat) eine bindende Definition zu fordern. Darf man Türme mit Betonkern auch noch als Holzhäuer bezeichnen? Nein, diese müssten Hybridkonstruktion genannt werden, meinen einige, u. a. der Holzbauer des Mjøstårnet in Norwegen, der nach Fertigstellung 81 m messen wird, 3 m weniger als der HoHo-Tower in Wien. Im Gegensatz zu diesem wird er aber komplett aus Holz bestehen. Immerhin, so gab der Hersteller zu, trügen auch Hybridbauten zur CO2-Reduktion bei. Der CTBUH will wohl noch in diesem Frühjahr über die Definitionsfrage entscheiden. ~dr

www.moelven.com