Aufstockung in Pforzheim rundum preiswürdig

Voller Erfolg

Die Generalsanierung und Aufstockung eines Wohnhauses zu einem Energieeffizienzhaus in Pforzheim war schon mit einem Staatspreis Baukultur Baden-Württemberg 2016 » ausgezeichnet worden und erhält nun auch den Europäischen Architekturpreis 2015 »Energie + Architektur«, den der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) in Kooperation mit dem BDA vergibt.
Das Ludwigsburger Büro Freivogel Mayer Architekten überzeugte die Jury, die verlauten ließ: »Das Projekt zeigt in eindrucksvoller Weise, wie die Überformung vorhandener Wohngebäude nicht nur zu verbesserter Wohnqualität führt, sondern vor allem eine beispielgebende energetische Aufwertung gelungen ist«. Neben der hochwertigen thermischen Gebäudehülle zeigten die Komponenten aus fassadenintegrierten Absorberflächen und Eisspeicher als Energiepuffer, Niedertemperaturheizsystem mit Deckenstrahlplatten, kontrollierte Wohnungslüftungen und eine Kleinwindkraftanlage sowie Photovoltaikmodule ein ausgefeiltes Energiesystem.

Auszeichnungen gingen an

    Hof 8 – Umnutzung und Umbau einer ehemaligen landwirtschaftlichen Hofanlage in Weikersheim-Schäfersheim
    Rolf Klärle, freier Architekt, Bad Mergentheim
    Illwerke Zentrum Montafon in Voralberg
    Architekten Hermann Kaufmann, Schwarzach/Österreich

Anerkennungen erhielten

    Energiebunker in Hamburg (s. db 12/2013, S. 96 »)
    HHS Planer + Architekten, Kassel
    Deutsche Schule in Madrid/Spanien (s. db 3/2016, S. 68 »)
    Grüntuch Ernst Architekten, Berlin, Armand Grüntuch, Almut Grüntuch-Ernst
    CSD – Centrum für Schlaganfall- und Demenzforschung in München
    Nickl & Partner Architekten, München
    Schwarzwaldhaus in Schluchsee-Fischbach
    Schaller+Sternagel Architekten, Allensbach

weitere Informationen und Bilder »