Triennale Brügge, SelgasCano
architektonische Kunst im öffentlichen Raum

Triennale Brügge

Bis zum 16. September können Sie noch die künstlerischen Bauten, respektive die architektonische Kunstwerke im öffentlichen Raum der zauberhaften Stadt Brügge in Flandern bewundern.
Im Rahmen einer Triennale entstehen hier immer wieder inspirierende Interventionen, die Verkehrswege und Freiräume belegen und die dabei gewohnte Sichtweisen aufbrechen und neue Möglichkeiten aufzeigen.
Den optisch auffälligsten Beitrag hat das spanische Duo Selgas Cano beigesteuert: Ein luftiger Pavillon auf einer schwimmenden Plattform – ganz ähnlich dem Serpentine Pavilion des Jahres 2015.

Sollten Sie sich also noch auf den Weg nach Belgien machen – ein Land, das entgegen aller hässlichen Klischees von Zerstrittenheit, Armut und Provinzialität touristisch eine ganze Menge und kulturell fast noch mehr zu bieten hat – dann verpassen Sie auf der Fahrt auf keinen Fall


Triennale Brügge 2018 »