Scharoun-Erstling erhalten

Der deutsch-russische Architekt Dimitri Suchin und sein »Kamswyker Kreis« kämpfen zäh für die »Bunte Reihe«, ein Quartier im ehemals ostpreußischen und jetzt russischen Kamswyken bei Insterburg, das als Erstlingswerk von Hans Scharoun gilt. 2017 wurde es als »Denkmal auf Föderationsebene« in die höchste Denkmalklassierung Russlands eingestuft. Docomomo Russland nahm es in seine Liste der 100 wichtigsten Denkmale auf. Nun geht es für den Kamswyker Kreis weiter um Unterstützung für die denkmalgerechte Sanierung und die Wiederherstellung der bauzeitlichen Farbigkeit. Angesichts des 100-jährigen Bauhaus-Jubiläums hat sich jetzt auch Docomomo Deutschland in einem Unterstützerbrief zu Wort gemeldet und bittet »alle in Frage kommenden Institutionen«, die benötigten Mittel zu generieren. Außerdem empfehlen sie allen Interessierten, sich auf der Website des Kreises als Pate einzutragen, die »einen gelungenen Teil der Unterstützungsinitiativen darstellt«. Volkwin Marg und Winfried Brenne werden z. B. auch als Paten geführt. ~dr

http://pate.instergod.ru