Neuer db-Wettbewerb juriert

Mit einem (letztlich gar nicht so) überraschenden Ergebnis ging der von der db deutsche bauzeitung 2014 neu ins Leben gerufene Wettbewerb »Respekt und Perspektive« zu Ende: Die Bandbreite und Qualität der eingereichten Projekte war so groß, dass sich die Jury, darunter Matthias Burkart, 4a architekten, und db-Chefredakteurin Ulrike Kunkel (Abb.), spontan entschied, einen zweiten Preisträger zu benennen. 350 Projekte waren eingereicht worden, 13 wurden unter lebhaften Diskussionen ausgewählt. Zentrales und gemeinsames Merkmal ist dabei die neue Perspektive, die die Bauten durch energetisch und gestalterisch gekonnte Eingriffe bekamen. Diese Projekte stellen wir Ihnen in db 12/2014 ausführlich vor – seien Sie gespannt! ~dr