Cover-Mobilitaetsatlas.jpg
Cover: Bahadir Tanriover/istockphoto.com

Mobilitätsatlas

Mobilität ist eine wichtige zivilisatorische Errungenschaft, so die Autoren des Mobilitätsatlasses, der von Verkehrsclub Deutschland und Heinrich-Böll-Stiftung herausgegeben worden ist, im ersten Kapitel. Auf den folgenden knapp 50 Seiten werden die Zusammenhänge von Mobilität mit dem urbanen und dem ländlichen Raum sowie touristischem Verhalten, der Schlüsselbranche Autoindustrie und Neuentwicklungen wie dem autonomen Fahren, der Antriebsenergie, mit Klima, Natur und Gesundheit thematisiert. In den Kapiteln zur Kostenverteilung, Inklusion, Beschäftigung und EU wird es politisch, im Kapitel zur Eroberung der Luft mehr oder weniger utopisch. Neben konkreten Zahlen und anschaulichen Grafiken enthält das Heft auch viele positive Beispiele, was etwa Städte wie Amsterdam, Wien und Berlin für zukunftstaugliche Mobilität tun und was Stadtbewohner selbst dafür in Gang setzen, sich künftig speziesgerecht fortbewegen zu können. Das PDF des Hefts steht auf der Website des VCD zum Download zur Verfügung. ~dr

www.vcd.org/mobilitaetsatlas