Web-Clips der Bundesstiftung Baukultur

Kurzfilm-Serie zum Planen und Bauen

Die Bundesstiftung Baukultur hat nicht nur die Aufgabe, berufsständische Interessen der planenden und bauenden Berufe hörbar zu machen, sondern zuallererst den Begriff Baukultur und schließlich auch das Bewusstsein für eine solche in die Gesellschaft zu tragen.

Eine kleine Handreichung für Planer in Ämtern und Büros sind die ersten vier Clips einer Serie von Kurzfilmen, in denen die Stiftung sehr knapp erkärt, welche Aspekte Baukultur ausmachen und wie sie erreicht wird. Zusammenhänge des Planen und Bauens werden darin extrem einfach dargestellt (mitunter auch ein wenig unterkomplex, wie die Stiftung anerkennt), der Laie findet aber Begriffe und Erläuterungen, die als Grundlage wichtig sind – und oft genug keineswegs bewusst.

Die Filme erläuertern jeweils innerhalb etwa einer Minute,

wie sich Privathäuser energetische sanieren lassen
»Sanieren mit Freude«,

warum der Ausbau der Speckgürtel die Ortskerne schädigt
»Der Donut Effekt«,

wie wichtig für eine ordentlichen Planung das Zusammenwirken aller Beteiligten ist
»Baukultur macht Schule«,

was es mit der Innenentwicklung von Städten auf sich hat
»Sechs Schritte zur Mitte«.


Serie zum Planen und Bauen »