Kriegsbeton, überwuchert

»Der Westwall – Geschichte einer Grenze« heißt eine Dokumentation, die im Juli im SWR Fernsehen lief und für die nächsten Jahre in der ARD-Mediathek hinterlegt ist. In ruhigen Bildern verfolgt der Film die hunderte Kilometer lange Grenzanlage, die von 1939-42 gebaut wurde, vom südlichen Oberrhein über die Eifel bis nach Belgien und in die Niederlande. Autor und Regisseur Manfred Ladwig hat bei seinen Recherchen noch nie verwendete Filmaufnahmen aus der Bauzeit zutage gefördert, mit Zeitzeugen gesprochen, das Bauwerk von Ingenieuren kommentieren lassen und den heutigen Zustand des unverwüstlichen Betons dokumentiert: So werden übriggebliebene Bunker seit Jahrzehnten nonchalant-pragmatisch als Gartenhütten oder Spielplatzmöblierung genutzt. Unbedingt sehenswert! ~dr

www.ardmediathek.de/swr/search/westwall