Krankenhaus der Zukunft

Krankenhausentwürfe, die sich von traditionellen Gestaltungsmustern lösen, waren im Studentenwettbewerb der VFA, der Vereinigung Freischaffender Architekten Deutschlands, gefordert. Im Mittelpunkt sollten Offenheit, Geborgenheit, Sicherheit, Entspannung und bestmögliche Versorgung sowie die Kopplung von Familie/Freunde – Patient – Krankenhaus stehen. Den 1. Preis konnte sich das Team »MAD« von der Muthesius Kunsthochschule in Kiel sichern, bestehend aus Anika Kraus, Dana Teetzen und Melissa Schorat. Eine transparente Hülle umfasst vier Geschosse mit insgesamt acht Zimmern. Unregelmäßig gestellte Wände versprechen eine Abkehr von monotonen Raumerlebnissen, im Innern des Baus liegt eine sich von Geschoss zu Geschoss verändernde zentrale Lichtöffnung. Jurymitglied und VFA-Präsident Matthias Irmscher hob die hohe Qualität der Arbeiten hinsichtlich Kreativität und Realisierbarkeit hervor; das zeichne den heutigen Nachwuchs aus. ~dr