Allerbrücke bei Verden
Foto: DB Netz AG
2017: Produktionshalle und Bahnbrücke siegen

Ingenieurpreis des Deutschen Stahlbaues

Der von bauforumstahl zum dritten Mal in Zusammenarbeit mit der Bundesingenieurkammer ausgelobte »Ingenieurpreis des Deutschen Stahlbaues« geht in der Kategorie Hochbau an Martin Speth (DREWES + SPETH) und Christian Rathmann (Bünemann&Collegen) für die Sartorius Produktionshalle für Laborinstrumente. In der Kategorie Brückenbau gewinnt Andreas Keil (sbp schlaich bergermann partner) für die Konstruktion und Fertigung der Allerbrücke in Verden. Außerdem werden sechs Auszeichnungen vergeben.
Die Preisverleihung findet am 17. Januar auf der Messe BAU in München statt, außerdem werden die siegreichen Projekte in die Wanderausstellung zu den besten Objekten der Stahl-Wettbewerbe 2016/17 aufgenommen, die insbesondere an Hochschulen zu sehen ist.

Preise
Sartorius Produktionshalle für Laborinstrumente
Das expressive Stahltragwerk versinnbildlicht Dynamik und Solidität der Feinwaagen, welche hier produziert werden. Die Produktionsschiffe ermöglichen eine flexible Nutzung und die Räume dazwischen lassen Tageslicht in die Hallentiefe und fördern die Kommunikation. Die sehr charaktervolle Konstruktion ist beispielhaft für einen Industriebau. Damit wird gezeigt, was Ingenieurarbeit im Diskurs mit Architekten und weiteren Planern erreichen kann.
Martin Speth, DREWES + SPETH
Architekt: Christian Rathmann, Bünemann&Collegen GmbH
Allerbrücke
Die Brück ist ein Bekenntnis der Deutschen Bahn zu Gestaltungsqualität und Innovation sowie ein gutes Beispiel für hohe Akzeptanz. Der Lastabtrag der ingenieurmäßig gestalteten, robusten Konstruktion ist auch für den Laien verständlich an der Form ablesbar. Neben einem schnellen Baufortschritt spricht auch die hohe Fertigungs- und Montagequalität für die Leistungsfähigkeit des Stahlbrückenbaus.
Andreas Keil mit Jörg Schlaich, Thomas Fackler, Tobias Steigerwald, Jürgen Schilling, schlaich bergermann partner; Andreas Baumhauer, Dirk Fouquet, SSF Ingenieure
Architekt: Jörg Schlaich, Thomas Fackler, schlaich bergermann partner

Auszeichnungen Kategorie Hochbau
Zentraler Omnibusbahnhof Hannover
Werner Sobek, Werner Sobek Group
Architekt: Werner Sobek, Werner Sobek Design

Büro-und Geschäftsgebäude KONS
Reinhold Hettinger, Stahlbau Ziemann
Architekt: M3 Architekten

Erweiterung Zentralmensa Uni Kassel
Michael Fischer, Martin Pietro (Projektleiter), Nora Adler (statische Berechnung), Andrea Steinberg (BIM-Modell und Konstruktion), Ralf Rippel (Bewehrungsplanung), Leonhardt, Andrä und Partner Beratende Ingenieure
Architekt: Augustin und Frank Architekten

Auszeichnungen Kategorie Brückenbau
Eisenbahnhochbrücke Rendsburg
Karsten Geißler, Peter Gauthier, Matthias Bartzsch, Ronald Stein, GMG Ingenieurgesellschaft

Passerelle de la Paix
Andreas Keil, Michael Zimmermann, Arnaud Deillon, schlaich bergermann partner
Architekt: Dietmar Feichtinger, José-Luis Fuentes, Dietmar Feichtinger Architectes

Bauwerk 118b an der A70
Daniel Schäfer, BPR Dr. Schäpertöns Consult
Bauherr: Autobahndirektion Nordbayern

bauforumstahl e.V. »