db-Ortstermin in München

  • 1-3
  • 27 000 m2 Bürofläche für 1 900 Mitarbeiter auf sieben Geschossen, mitten in München-Schwabing – das ist die neue Deutschland-Zentrale von Microsoft. Die gestaffelten Baukörper mit zahlreichen begrünten Terrassen und lichtdurchfluteten Innenhöfen machen den offenen Campuscharakter aus. Durchlässig ist auch das Arbeitsplatzkonzept »Smart Workplace«: Vier unterschiedliche »Workspaces«, verteilt über das ganze Gebäude und orientiert an unterschiedlichen Arbeitssituationen, ermöglichen den Mitarbeiten, ihr Umfeld flexibel je nach Tätigkeit zu wählen (Abb.: Workspace »Converse«, dt. »Miteinander sprechen«). Umhüllt ist das Gebäude neben viel Glas von 5 100 m² des strahlend weißen Hightech-Materials DuPontTM Corian®.
Die db deutsche bauzeitung bietet ihren Lesern beim db-Ortstermin am 17. November um 15 Uhr die Gelegenheit, den neuen Bau aus der Nähe zu erleben. Ingo Schäfer von GSP Architekten wird den Entwurf erläutern und durch das Gebäude führen. Detaillierte Informationen zu Planung und Ausführung der Innen- und Außenfassaden folgen: Hier setzen die Architekten auf die besondere Ästhetik und Haptik des Mineralwerkstoffs, außerdem auf seine exzellente Verarbeitbarkeit. Durch Verschweißen der Platten entstanden homogene, fugenlose Gebäudeecken und Fensterbänke. Jan Fischer von DuPont und Markus Gröger, Geschäftsführer beim Verarbeitungspartner Hasenkopf, gewähren in ihren Vorträgen einen tiefen Einblick in die Entstehung der Gebäudehülle und stehen den Teilnehmern wie immer ausführlich Rede und Antwort – auch beim anschließenden Get-together. ~red