Bauen mit Klinkern

Angesichts einer enormen Dämmtätigkeit mit WDVS hat die»Initiative Bauen mit Backstein« auf die Vorteile einer zweischaligen Wand mit Außenmauerwerk hingewiesen: Schutz gegen Schlagregen, Hagel und Frost, Feuer, Lärm und Aufheizung im Sommer. Dazu kommen die optischen Vorzüge, so die Wirkung von Fugen und Verbänden und das »Altern mit Würde«. Nicht zuletzt sei der Baustoff sehr langlebig und komplett recycelbar. Das ist zwar alles bekannt, aber es kann nicht schaden, es sich hin und wieder vor Augen zu führen. Wer das Bauen mit Klinkern zu seinem Repertoire zählt, hat nun außerdem die Gelegenheit, seine schönsten Projekte für den alle drei Jahre ausgelobten »Fritz-Höger-Preis für Backstein-Architektur« einzureichen. 2011 gewann den Preis u. a. eine Villa im niederländischen Kamperland [9] von Bedaux de Brouwer architecten. Auch dieses Jahr wird er in den Kategorien Einfamilienhaus/Doppelhaus, Wohnungsbau, Büro- und Gewerbebauten sowie Öffentliche Bauten/Freizeit/Sport vergeben, außerdem Passivhäuser, Sanierungen und Newcomer. Einsendeschluss ist der 30. April. ~dr