Skyline Singapur vom Marina Bay Sands Hotel
Foto: Diego Padilla Philipps

Architekten-Reisen

Auch 2019 veranstaltet der auf Architektur spezialisierte Reiseveranstalter a-tour von Experten geführte Architekturreisen. Den Anfang machen im Mai Reisen nach Frankreich und Brasilien. In Lyon, Firminy und La Tourette wandert man auf Le Corbusiers Spuren, während in Brasilien zwei Wochen lang u. a. Lina Bo Bardi, Oscar Niemeyer und Roberto Burle im Fokus stehen. Im Juni geht es nach Nordamerika, genauer gesagt nach New York mit Abstechern nach New Canaan und zum Campus der Yale University. Russland ist im September eine Reise Wert. In St. Petersburg und Vyborg werden Erweiterungsbauten von Klassikern wie der Eremitage und dem Mariinskij Theater, aber auch das 2018 eröffnete Fußballstadion und das Laktha Center – das derzeit höchste Haus Europas – besucht. Wer länger Zeit hat, kann dann noch von Ende September bis Anfang November nach Singapur und Malaysia reisen. Die beiden Millionenstädte haben sich in den letzten Jahren rasant verändert und vergrößert und bieten nun eine bunte Mischung aus traditioneller asiatischer Baukunst und zeitgenössichen Ikonen. ~ag

www.a-tour.de