10 Jahre »Architekturkritik ist«

Wie übt man richtig Kritik an einer Architektur, an einer Außenraumgestaltung, an einem Ingenieurbauwerk? Ist der subjektive Zugang der passende, insbesondere zur Jetztzeit, wo jeder ständig alles bewertet? Oder gibt es objektive Kriterien, an denen messbar und vergleichbar wird, was gute bauliche Gestaltung ausmacht? Die db hat sich Letzteres auf die Fahnen geschrieben und versucht dem in jedem einzelnen Artikel gerecht zu werden. Unsere Autoren und wir messen das gebaute Ergebnis am eigenen Anspruch, sei er architektonisch, städtebaulich, konstruktiv, ökonomisch oder energetisch, und ordnen es in den aktuellen Kontext ein.

Ob wir damit richtig liegen, können wir nicht immer wissen. Deshalb fragen wir seit nunmehr zehn Jahren renommierte und erfahrene Architekten, Ingenieure, Hochschullehrer und Kollegen aus der Architekturkritik: Welche sind die Aufgaben der Architekturkritik, was kann sie leisten, was sollte sie gar nicht erst versuchen? Einige der treffendsten Zitate haben
wir hier zusammengestellt, als Übersicht, als Inspiration, als Impuls – denn wir möchten auch Sie als langjährige (und auch neue) Leser unserer Kritiken auffordern, sich mit einem Statement zu beteiligen. Einfach schnell, kurz und knackig zu E-Mail bringen, was Ihnen dazu einfällt, und abschicken! Wir sind gespannt.
Alle bislang veröffentlichten Zitate finden Sie auf unserer Website: www.db-bauzeitung.de

~dr

db2@konradin.de


Knut Stockhusen Eva Maria Lang Markus Hammes und Nils Krause Ulrich Mueller Sergei Tchoban Dorte Mandrup