DEU, Zwickau, 27.09.2008, Lehrsammlung Historische Fahrzeuge der FH in Zwickau, Architekten: Schulz und Schulz, Fertigstellung: 2008, Bildtechnik: Dia Mittelformat [©(c)Werner Huthmacher
»Forum Mobile« der Westsächsischen Hochschule Zwickau

… Zwickau

~Matthias Grünzig

Zwickau kann eine ununterbrochene Tradition des Autobaus vorweisen. Vor den Toren der Stadt, die ab 1904 Sitz der später in Audi umbenannten Horch Automobilwerke und ab 1959 Produktionsort der legendären Kleinwagen »Trabant« war, werden noch heute Volkswagen hergestellt. Dieser Tradition trägt auch die Westsächsische Hochschule Rechnung, die sich in den letzten Jahren zu einem Zentrum der Kraftfahrzeugtechnik entwickelt hat. Der Campus Scheffelberg wurde in jüngster Zeit kräftig saniert, umgebaut und erweitert. Bisher fehlte allerdings ein markantes Aushängeschild, das die Arbeit der Hochschule präsentieren und zugleich Schulabgänger für das Studium der Kraftfahrzeugtechnik begeistern konnte. Dieses Manko wurde mit dem neuen Pavillonbau »Forum Mobile« behoben.
Die Architekten standen vor dem Problem, dass der Neubau in einem denkbar disparaten Umfeld errichtet werden musste. Traditionalistische Gebäude mit Satteldächern und Türmchen koexistieren mit einer postmodern angehauchten Mensa und technoiden Laborgebäuden. Die Architekten reagierten auf diese Situation mit einem leichten, von Bauhaus-Traditionen inspirierten Stahlbetonbau, der einen bewussten Kontrast zu den Nachbargebäuden sucht. Weiße Betonwände und große Glasfronten lassen den eingeschossigen Pavillon ausgesprochen elegant wirken. Diese Eleganz setzt sich in den Ausstellungs- und Vortragsräumen im Gebäudeinneren fort. Die rotgetönten Wände sorgen für eine festliche Atmosphäre. Und da die Räume nur durch Glaswände unterteilt werden, entsteht ein großzügiger Raumeindruck.
Sehenswert sind auch die ausgestellten Autos, die von Studenten restauriert oder neu gebaut wurden. Die Palette reicht von einem amerikanischen Black Motor Buggy von 1908 über einen Audi von 1936 bis hin zu einem neuen Rennwagen, der von Studenten der Hochschule entworfen und gebaut wurde. In diesem Ambiente finden nicht nur Seminare, sondern auch öffentliche Veranstaltungen und Präsentationen statt – für die Hochschule auf jeden Fall ein Gewinn.
Standort: Scheffelstraße 39 Architekten: schulz & schulz architekten, Leipzig Eröffnung: Oktober 2008