… Wilhelmsdorf

»Kirche am Weg«
Standort: Riedhauser Straße 57 – 93 Architekten: Werkgemeinschaft Weinbrenner. Single, Nürtingen Fertigstellung: Juni 2003

Wilhelmsdorf im oberschwäbischen Landkreis Ravensburg ist kein gewachsenes Dorf, sondern eine Gründung des Jahres 1824. Damals siedelten sich streng gläubige evangelische Pietisten im katholischen Umland an und gründeten eine Brüdergemeinde nach dem Vorbild des »heiligen« Korntal bei Stuttgart. Die Mitte der Siedlung bildet ein Betsaal über kreuzförmigem Grundriss. Im Laufe der Zeit entstanden Einrichtungen der Diakonie, so auch die Suchtkrankenhilfe der Zieglerschen Anstalten am nordöstlichen Dorfrand.
Das dortige Fachkrankenhaus wurde 2003 um einen Raum der Stille erweitert: die kleine, feine »Kirche am Weg« – als religiöser, spiritueller Raum für alle, die dort beten, meditieren, sich neu orientieren wollen. Der quadratische Baukörper mit zwölf Metern Seitenlänge schließt mit einem gedeckten Gang an die Rehabilitationsklinik an. Die Kirche ist eine Holzkonstruktion (Fachwerkträger). Ein umlaufender, verglaster »Sockel« vermittelt Offenheit, ja Schwerelosigkeit; vorgestellt Wände und Stelen verhindern den freien Blick sowohl nach innen wie nach außen. Der Kubus ist innen mit geschlitzten, birnbaumfurnuierten Paneelen bekleidet, außen mit einer Lärcheschalung. »Kunst am Bau« in Form von farbigen Netzstrukturen schuf Saskia Schultz. Die Kirche wurde mit dem Holzbaupreis Baden-Württemberg ausgezeichnet. Edeltraud Hollay