… Saverne (F)

Lycée Leclerc
Standort: 8, rue Poincaré Architekt: Dominique Coulon, Straßburg Fertigstellung: 2003

Die lothringische Stadt Saverne darf sich glücklich schätzen, ein kontinuierlich gewachsener, mit attraktiver Topografie gesegneter Ort zu sein. Mittendrin bedurfte das Gymnasium einer Erweiterung, die wegen der zentralen Lage – auf engem Grundstück mit alter Villa – kompakt und stadtverträglich ausfallen musste. Der Architekt brachte das reichhaltige Raumprogramm nun in einem komplexen Gefüge aus Falten und Brüchen unter, das im äußeren Erscheinungsbild an der einen oder anderen Stelle zu schwierigen Details führte. Hervorragend gelang es, mit einer roten Ziegelschale das gängige Material der umgebenden Bebauung aufzunehmen und zeitgenössisch zu verwenden. Die alte Villa wurde in den insgesamt 3000 Quadratmeter großen Gymnasiumskomplex einbezogen, ein verglaster Verbindungstrakt verbindet Alt- und Neubau; der Schulhof bewahrt die Würde ihrer Schauseite.
Innen entwickelt sich ein lebhaftes Spiel aus zum Teil kräftigen Farben, das die Schüler in der Villa mit einem leuchtenden Pink empfängt. Große Glasflächen sind in messingfarbenen Profilen gefasst und zum Teil mit goldglänzenden, nicht beweglichen Sonnenschutzlamellen versehen. Mit der Erweiterung der Schule ist in Saverne ein ganzes Stadtquartier erheblich aufgewertet worden. ub