Moderna Museet, Malmö

Fotograf Åke E:son Lindman AB
Maria Bangata 4A
118 63 STOCKHOLM
Moderna Museet Malmö

… Malmö (S)

~Clemens Bomsdorf

Orange, orange, orange. Überall knalliges Orange. Die Fassade des Moderna Museet fällt nun wirklich auf. Ein Geschäft für Streetware-Kleidung, das ist es, was man auf den ersten Blick vermutet. Und hinter dem Eingang geht es noch viel stärker weiter: Kassenbereich, Café und Buchhandel – allesamt im Foyer untergebracht – sind komplett in jenes Orange getaucht. Alles, was eine andere Farbe hat, wird als Fremdkörper wahrgenommen. Das lässt für den Ausstellungsbereich nichts Gutes hoffen. Solch ein Orange muss doch ein Nachbild auf der Netzhaut hinterlassen, an dem allenfalls Olafur Eliasson seine Freude hätte.
Doch erstaunlicherweise hat das Auge den Orangeton wieder vergessen, sobald man den Hauptausstellungsraum betreten hat. Für diesen haben die Architekten sich zusammengerissen und einen nahezu klassischen White Cube entworfen. Mit einer Raumhöhe von 10 m hebt dieser sich allerdings von Standardlösungen ab. Die Lochgitter an der Decke erinnern zudem an Industriearchitektur und damit an die Ursprünge des Gebäudes. Die Räumlichkeiten, die die Malmöer Dépendance des Moderna Museet aus Stockholm bezogen hat, waren ursprünglich die eines Elektrizitätswerkes. Bis vor ein paar Jahren wurde dort das private Kunstmuseum Rooseum betrieben. Dann übernahm das Moderna und gab beim Stockholmer Büro Tham & Videgård den Umbau in Auftrag.
Das Gebäude ist gelungen, doch bis auf den Eingangsbereich recht unspektakulär. Vielleicht nicht das Schlechteste in einer Zeit, in der Künstler darüber klagen, dass Architekten wie Zaha Hadid Museen entwerfen, die für die Kunstpräsentation kaum geeignet sind. Doch ein wenig mehr Wagnis auch im Inneren hätte dem Haus gut getan. Die Räumlichkeiten im OG sind zudem sehr klein geraten. Aber Malmö ist ja auch kleiner als Stockholm, und wer ein Hadid-Museum sehen möchte, braucht nur die 45 Minuten ins benachbarte Kopenhagen zu fahren.
Standort: Gasverksgatan 22, 211 29 Malmö Architekten: Tham & Videgård Arkitekter, Stockholm (S) Eröffnung: Dezember 2009