… Ludwigsburg

Kinderhaus Steinbeis
Standort: Steinbeisstraße Architekt: Kai Dongus, Ludwigsburg Fertigstellung: September 2005

Am Übergang zwischen Wohnbebauung, Industriegebiet und einem Grünzug bildet der zweigeschossige Neubau mit seiner kubischen Form und dunkler Fassade einen Ruhepol. Vier von außen wahrnehmbare Gebäudeeinschnitte deuten es an: Die strenge Form bricht im Innern auf, ein breiter Flur in Verlängerung des eingeschnittenen Eingangs dient zugleich der Erschließung und als Spielzone. Sämtliche Nebenräume bilden zusammen mit dem Aufzug den Kern des Gebäudes. Büro, Küche und Mehrzweckraum im Erdgeschoss liegen zur Eingangsseite nach Norden hin. Die Gruppenräume orientieren sich nach Süden, raumhohe Glasschiebeelemente ermöglichen den direkten Übergang in den Garten. Im oberen Stockwerk ist die Anordnung der Räume um neunzig Grad gedreht, so dass sich hier der Flur über Loggien nach Norden und Süden öffnet. Als Holzständer- und Massivholzkonstruktion errichtet, zeigt das Kinderhaus besonders im Innenraum die Vielfalt von Holz: Die Wände sind mit Dreischichtplatten aus Douglasie beplankt, die profilierten Deckenelemente in Weißtanne ausgeführt. Der Fassade aus hinterlüfteten Holzwerkstoffplatten sind Kupferpaneele vorgehängt. Sie lebt vom Wechsel geschlossener und verglaster Flächen, welche an trüben Tagen leuchtend das Innenleben preisgeben, an sonnigen hinter hellem, textilem Sonnenschutz verborgen bleiben. Britt Lahmann