_PERMISSION_REQUIRED_FOR_ADVERTISING!
Foto: Zooey Braun, Stuttgart
Darmstadt-Eberstadt

Ludwig-Schwamb- und Mühltalschule

~Enrico Santifaller

In Sachen Inklusion kooperieren die Ludwig-Schwamb-Schule und die Mühltalschule in Darmstadt-Eberstadt schon seit 2011 – lange bevor geänderte Gesetze inklusive Pädagogik verpflichtend machten. Um dieser Zusammenarbeit einen baulichen Rahmen zu geben, wurde 2014 ein Wettbewerb ausgelobt, den das Stuttgarter Büro Walter Huber Architekten gewann. Dessen Ziel war, mit einer ebenso einfachen wie klugen Raumidee – man könnte sie als doppelte Verdopplung bezeichnen – »dem Unterrichtskonzept einen konzeptionellen und räumlichen Ausdruck zu geben«. Zwar vergingen bis zur Eröffnung der beiden kompakten Pavillons vier Jahre, doch die Rechnung der Architekten ist aufgegangen – sowohl städtebaulich als auch funktional als auch in gut durchdachter Detailierung und hervorragender Ausführungsqualität. Beginnend bei der Volumetrie: Die Architekten griffen die Dimensionen der nördlich gelegenen Turnhalle auf, verdoppelten diese zu zwei zweigeschossigen Holzquadern, die sie gegeneinander versetzten und durch ein kurzes, die Haupterschließung bergendes Verbindungsstück verknüpften.

Richtung Westen, zum Haupteingang hin, bilden sie mit dem beachtenswerten, leider vom Bauherrn zuvor kaputtsanierten End-50er-Jahre-Gebäude und einem kleinen Fahrradparkhaus einen dreiseitig umschlossenen Empfangshof. Dessen freundliche Gestik machen ein paar frische Bäume und elegante Sitzgelegenheiten noch freundlicher.

Richtung Osten umrahmen die Neubauten zusammen mit der Turnhalle und dem langen Bestandsriegel einen baumbestandenen Pausenhof, der in der durchgesteckten Mensa im EG des östlichen Pavillons eine Fortsetzung findet. Die Mensa lässt sich mit einem Multifunktionsbereich zusammenschalten und so zu einer großen Veranstaltungshalle erweitern. Im EG des westlichen Quaders befinden sich gemeinsame Verwaltung, Lehrerzimmer und weitere Büros, die sich um einen kleinen Patio schmiegen. Ein ähnliches Prinzip in den OGs: Die Klassenzimmer umsäumen jeweils eine offene, mit Nadelfilz ausgelegte Lerninsel.

Weil die Neubauten prägende Elemente der Bestandsbauten aufnehmen – vertikale Lamellen etwa oder die Farben –, gelang es, die verschiedenen Bauteile samt einer vom Bildhauer Helmut Lander gestalteten Betonglaswand aus einem abgerissenen Pavillon der Mühltalschule trotz der sehr unterschiedlichen Anmutung zu einem Ganzen zu verschmelzen.

Standort: Nussbaumallee 6, 64297 Darmstadt-Eberstadt
Architekten:
walter huber architekten, Stuttgart
Bauzeit:
Juli 2016 bis April 2018 (Bezug)