Kaufhaus

… Innsbruck (A)

~Gretl Köfler

Das traditionsreiche Kaufhaus Tyrol, 1908 als modernstes Kaufhaus Westösterreichs von Josef Bauer und Victor Schwarz gegründet, wurde 1938 »arisiert« und später nicht mehr an die Alteigentümer zurückgegeben. In der Folgezeit wechselte es mehrmals den Besitzer und verkam dabei zum Ramschladen, bis sich der junge Investor René Benko seiner annahm. Nach mehreren missglückten Anläufen, darunter ein am Volkszorn gescheitertes Siegerprojekt eines Architektenwettbewerbs von 2006, gewann das Projekt von David Chipperfield – eine Direktbeauftragung des Investors – die Sympathien von Gemeinderat und Denkmalamt. Das öffentliche Interesse galt der Fassade des Neubaus in der Maria-Theresien-Straße. Die Flaniermeile mit Gebäuden aus mehreren Jahrhunderten war aufwendig instand gesetzt worden, die lange Kaufhausfassade bricht nun den kleinteiligen Duktus des Straßenzugs auf. David Chipperfield, technisch unterstützt von Dieter Mathoi als Generalplaner vor Ort, hat acht Parzellen zusammengefasst und dafür über fünf Geschosse eine gekrümmte und genickte Glasfassade mit einem dreieckigen Giebel entwickelt. Ihr wurde ein Raster aus tonnenschweren, geschliffenen Betonfertigteilen mit Natursteineinschlüssen vorgeblendet, das Muster wiederholt sich in kleinerem Maßstab an der Rückseite des Kaufhauses in Aluminiumblech. Das nördliche Nachbarhaus mit dem wiederbelebten, legendären Café Schindler von Lois Welzenbacher wurde restauriert und bekam ein zurückgesetztes Geschoss im unpassenden Metallic-Look aufgesetzt, das an die Höhe des Neubaus anschließt.
Entstanden ist ein Blickfang zeitgenössischer Architektur, der sich dekorativ in Szene setzt und damit den Anforderungen zur Attraktivitätssteigerung der Innenstadt Rechnung trägt, ohne als Provokation im historischen Ambiente zu wirken. Und drinnen ist es – nun ja – ein lichter Einkaufstempel, designt für eine globalisierte Warenwelt.
Standort: Maria-Theresien-Straße 31, 6020 Innsbruck Architekten: David Chipperfield Architects, London (GB), mit Dieter Mathoi Architekten, Innsbruck Eröffnung: März 2010