… Esslingen

Kongresszentrum und Hotel
Standort: Hauffstraße Architektenteam: project gmbh Planungsgesellschaft mit archimedialab, Bernd Lederle Fertigstellung: Forum Juni 2005, Hotel August 2005

Unübersehbar und nicht unumstritten. Das neue Neckar Forum in Esslingen erregt die Gemüter. »Wie ein Drache«, so eine der bildhaften Metaphern seines Entwerfers, buckelt der Komplex zwischen Berg, Burg und Stadt. Statt einen Riegel vor die Hänge zu stellen, hat der Architekt eine Landschaft entwickelt, die all diese Elemente miteinander verbindet, erlebbar macht und Geländeversprünge, die bislang als Zäsuren im Stadtraum wirkten, in eine gestufte Platzlandschaft mit Verweilcharakter verwandelt.
Der Gebäudekomplex, der erstmals an dieser Stelle die direkte Anbindung der Hanggebiete an die Altstadt ermöglicht, entzieht sich auf den flüchtigen ersten Blick der Einordnung. Gebaute Perspektive, das Spiel mit der Wahrnehmung ist das Thema; ein Vexierspiel aus Kubaturen, Materialien, Achsen und Blickbezügen auf vielen Ebenen und damit Erlebnisarchitektur in ihrem positivsten Sinn. Um sie zu entdecken, bedarf es Zeit. Brüche, gewollte und solche aus Budgetgründen, gibt es immer wieder. Aus der mit Naturstein verkleideten Fassade der Stadthalle drängt das gläserne Foyer und kontrastiert mit der zum Platz hin verputzten Fassade des Hotels, das sich zur Straße hin geheimnisvoll-technisch gibt. Hier hat der Innenarchitekt der Hotelkette den Kampf gegen die Architektur aufgenommen und mit zum Teil schmerzhaften Resultaten einige Siege davongetragen. elp