… Den Haag (NL)

Wohntürme »Prinsenhof«
Standort: Carolina van Nassaustraat / Beatrixkwartier Architekt: Kees Rijnboutt (Rijnboutt Van der Vossen Rijnboutt, vormals de architectengroep), Amsterdam Fertigstellung: März 2006

Der Prinsenhof ist ein multifunktionaler Komplex (Wohnen, Hotel, Bürogebäude, Tiefgarage, Kindertagesstätte) und Bestandteil des Masterplans (1999) von Joan Busquets, der das Beatrixkwartier zu einem zentralen Geschäftsviertel transformiert. Im letzten Bauabschnitt wurde das Wohngebäude, drei schlanke Türme auf einem fünfgeschossigen Sockel, realisiert. Als verbindende Elemente sorgen die tagsüber öffentlich zugänglichen Corporate Gardens für Licht und Luft. Mit unterschiedlich hohen Annexen an den Rückseiten greifen die jeweils 72 Meter hohen Wohntürme über das Bürogebäude. Der Wunsch des Auftraggebers nach einem breitgefächerten Wohnungsangebot forderte die Architekten zu einem raffinierten Experiment mit Wohnungstypologien heraus, bei dem 63 verschiedene Varianten (ein- bis dreigeschossig, 60 bis 170 m²) entstanden. Die Zwei- bis Fünf-Zimmerappartements bieten u. a. Galerien, Podeste, ungewöhnliche Raumabfolgen oder Blickbeziehungen. Die Skelettkonstruktion mit ovalen Betonstützen, die hinter den roten und den – zwischen den Türmen zur besseren Belichtung in Gelb ausgeführten – Mauerwerksfassaden liegt, gewährte hierbei große Flexibilität. Das dreidimensionalen Puzzle über- und ineinandergreifender Grundrisse ermöglicht Aussicht in mehrere Himmelsrichtungen und optimale Besonnung. Ingrid Ostermann