Teilnehmen!

Architektur und Nachhaltigkeit 2014
Das österreichische Umweltministerium hat im Rahmen der Klimaschutzinitiative »klimaaktiv« den Staatspreis »Architektur und Nachhaltigkeit« ausgeschrieben. Bewertet werden Projekte in den Kategorien »Neubau«, »Sanierung« und »Export – im Ausland realisierte Projekte«. Kriterien sind hierbei einerseits die architektonische Qualität und andererseits die Qualität gemäß »klimaaktiv«-Gebäudestandard. Eingereicht werden können Projekte, die zwischen 2011 und 2014 errichtet oder saniert wurden. Gebäude- und Nutzungstypen spielen dabei keine Rolle.

Einsendeschluss: 31. Juli
HolzbauPlus 2014
Vom Bundesbauministerium neu ausgelobt wurde der Preis »HolzbauPlus – Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen«. Bei Neubauten sollen maßgebliche Gebäudeteile aus Holz bestehen, etwa die Konstruktion oder vorgefertigte Bauelemente. Als Sanierungsprojekte sind auch Massivbauten zulässig. Bei allen Objekten müssen in größerem Umfang weitere nachwachsende Baustoffe verwendet worden sein: Dämmstoffe oder im Innenausbau »biobasierte« Materialien. In jeder der drei Kategorien Wohnungsbau, öffentliche Bauten und gewerbliche Bauten werden ein Neubau und eine Sanierung prämiert. Teilnehmen können Bauherren, deren Gebäude zwischen 2012 und 2014 saniert oder fertiggestellt wurden.
Bewerbungsfrist: 1. September
Baukultur Fotografie preis
Zum Thema »Baukultur im Bild. Räume + Menschen« schreiben Stiftung und Förderverein Bundesstiftung Baukultur ihren Fotografiewettbewerb aus. Es werden herausragende Aufnahmen von wirkungsvollen und alltäglichen Räumen in Nutzung gesucht. Einzureichen ist entweder ein Motiv oder eine Serie mit drei Motiven. Die Fotos müssen im Zeitraum 2011-14 in Deutschland aufgenommen worden sein und Gebäude, Räume, Straßen, Brücken, Plätze oder Landschaften mit ihren Bewohnern und Nutzern zeigen.
Abgabe: 5. September