Putz, Putz, Putz!

Erfolg und Spaß beim db-Putz-Workshop

Am 16. November in Stuttgart drehte sich beim Workshop von Saint-Gobain Weber und der db wieder alles um das Thema Putz. Gängige sowie alte, fast vergessene Verputztechniken und Putzarten wurden in Theorie und Praxis in Erinnerung gerufen und konnten von den Teilnehmern sogar selber ausprobiert werden. Nach Workshops auf der Insel Hombroich und in Hamburg war Stuttgart bereits die dritte erfolgreiche Station für dieses Format.

Einem übergeordneten Vortrag zu Haptik und Materialwahrnehmung von Hannes Bäuerle (Abb. oben) von der Materialdatenbank und -bibliothek raumPROBE in Stuttgart schloss sich ein Werkbericht von Martin Bez (Bez + Kock Architekten, ebenfalls aus Stuttgart) an. Er stellte u. a. einen Polizeiposten in Mössingen mit einem extrem dunkel pigmentierten Edelkratzputz vor. Es folgte die Präsentation von Steinputz, Edelkratzputz, Filzputz, Besenstrich, Kellendruck und Schleppputz. Moderiert und befragt von der db-Chefredakteurin Ulrike Kunkel erläuterten und zeigten Anwendungstechniker von Saint-Gobain Weber die sechs Techniken. Im Anschluss hieß es dann für alle 30 Teilnehmer, sich mit Kelle, Schwamm, Nagelbrett und Besen selbst beim Verputzen zu versuchen – durchaus mit einigem Erfolg und auf jeden Fall mit sehr viel Spaß! ~uk