gewonnen

renault traffic future award
Dietmar Feichtinger, Paris, wird zurzeit kräftig mit Preisen bedacht. Nun hat er für die Dreiländerbrücke in Weil (siehe db 7/07, Seite 7) den Traffic Future Award von Renault bekommen. Weitere Preisträger sind ASTOC Architects + Planners, Köln, für den Bahnhof in Solingen; Foster + Partners, Berlin, für den Hauptbahnhof Dresden und der Ingenieurarchitekt Richard J. Dietrich, Traunstein, für eine Spannbandbrücke auf der Bundesgartenschau 2007.

prix acier 2007
Der Preis des Stahlbau Zentrums Schweiz wurde 2007 zum zweiten Mal verliehen. Die Auszeichnung ging unter anderem an Mattheo Thun, Mailand, und Merz Kaufmann Partner, Altenrhein (CH), für das Hugo Boss Competence Center in Coldrerio im Tessin. Der Bau ist ein Hybrid aus einem Stahltragwerk mit Spannweiten von 14 Metern und einer Ummantelung mit einem rautenförmigen Holzkorbgeflecht.
panafrikanisches parlament
Im April hatte die südafrikanische Regierung unter afrikanischen Architekten einen Wettbewerb für ein panafrikanisches Parlament in Randjesfontein (Südafrika) ausgeschrieben, nun ist er entschieden. Der Entwurf des südafrikanischen Büros Earth Lab Architects kam wegen seines »klaren Designs, Eleganz, starken architektonischen Statements und innovativen Konzepts« auf den 1. Platz. Zu den Anforderungen gehörte auch ein Vorschlag für eine energiesparende Ausführung.