Gefragter db-Ortstermin in Stuttgart

Gut 50 Teilnehmer hatten sich Anfang Oktober zum überaus gefragten Ortstermin im Stuttgarter Landtag eingefunden. Deutschlands erster Parlamentsneubau nach dem Zweiten Weltkrieg ist vor einiger Zeit nach umfassender Sanierung wieder eröffnet worden. Dabei stellten Staab Architekten eindrucksvoll unter Beweis, wie man für mehr Licht- und Aufenthaltsqualität sorgen kann, ohne den Charakter eines Baudenkmals aufzugeben. Die Architekten Karsten Klenk und Franz Sandner als Vertreter des Bauherrn (Vermögen und Bau Baden-Württemberg) führten durchs Haus und erläuterten dabei Vorgehensweise und Maßnahmen der Sanierung und Modernisierung und wiesen auf einzelne Lösungen, Kniffe und Besonderheiten hin. Ein Höhepunkt der Besichtigung war der Besuch des neuen Plenarsaals. Hier stellte Benjamin Dorff, vom Lichtplanungsbüro Licht Kunst Licht, detailliert Planung und Aufbau der Tageslicht-Kunstlicht-Decke vor, die das Büro in Zusammenarbeit mit Staab Architekten entwickelt hat. Am Ende des fast dreistündigen Termins stand der erkenntnisreiche Vortrag von Björn Händel (Abb.), der für FOAMGLAS die Landtagssanierung begleitet hatte. Die Dämmung des Dachs konnte nach kleinen Ausbesserungsarbeiten fast vollständig im Original belassen werden. Das gut 50 Jahre alte Schaumglas zeigte sich in gutem Zustand, sodass – nach den aktuellen Anforderungen – lediglich eine Aufdoppelung erforderlich war.

Bei angeregten Gesprächen klang der Termin im Restaurant »Plenum« im Landtag in angenehmer Atmosphäre aus. ~uk