Futurium Berlin

db + md Zukunftskongress 2020 – auf 2021 verschoben

Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, wurde – den offiziellen Empfehlungen folgend –
der diesjährige »db + md Zukunftskongress 2020« abgesagt,
bzw. auf den 7. Mai 2021 verschoben.

Falls Sie bereits eine Rechnung erhalten haben, lassen wir Ihnen eine Stornierung hierfür zukommen – auch erstatten wir bereits bezahlte Rechnungsbeträge vollumfänglich.


Am 15. Mai sollten ursprünglich Fachexperten aus Praxis und Wissenschaft Anstöße geben, dabei Grenzen überschreiten und Neues denken.
Themenfelder: Suffizienz, Nachhaltigkeitskonzepte, innovative Bau- und Raumkonzepte, neue Materialien, Digitalisierung, Arbeitswelten und Licht.
Keynote: Oona Horx-Strathern vom Zukunftsinstitut Wien/Frankfurt zum Thema »Individuell Zusammen – Wohnen und Leben morgen«.

Vorgesehen auch u.a. Eike Roswag aus Berlin, der das Bauen mit begrenzten Ressourcen beherrscht, und Niklas Larsén aus Stockholm, der sich mit der Frage befasst, ob reale Räume überflüssig werden.
Die Bionik wird ebenso eine Rolle spielen wie textiles Bauen und die Frage nach dem Architekten als Forscher und Patententwickler im interdisziplinären Team.

Die Veranstaltung ist von den Architektenkammern Berlin und Sachsen sowie der Ingenieurskammer Thüringen
als Weiterbildung anerkannt und mit 6 Unterrichtseinheiten bewertet.


BAUEN | LEBEN | ARBEITEN
7. Mai 2021

Futurium

Alexanderufer 2
10117 Berlin
9.30-17 Uhr