Archiv nach Monaten: August 2020

Arbre Blanc, Montpellier, Sou Fujimoto

Balkone und Loggien

Beliebtere Gebäudeteile als Balkone und Loggien gibt es in Zeiten von Corona wohl nicht: Wer im Zug von Ausgangsbeschränkungen und heruntergefahrenem öffentlichen Leben einen privaten Freisitz sein Eigen nennen kann, ist klar im Vorteil. Diese Bereiche zwischen drinnen und draußen, zwischen privat und öffentlich ermöglichen einen Aufenthalt an…
Apartmenthaus in Porto (P), Atelier Pedra Líquida
Im Dialog mit der Stadt

Apartmenthaus in Porto (P)

Der Neubau von Pedra Líquida in Portos Altstadt ist kein Manifest des Betonpurismus. Er schlägt vielmehr eine Brücke zwischen den Jahrhunderten und trägt zur Heilung städtebaulicher Wunden bei. Dreh- und Angelpunkt in diesem Zusammenhang sind die Loggien. Sie lassen eine fast 2 m tiefe Raumschicht entstehen, die als feinsinniger Filter zwischen…
Hochschulgebäude, London, Gafton Architects
Im Austausch

Hochschulgebäude in London

Flechtwerke aus horizontalen und vertikalen Elementen, zueinander versetzt angeordnet, sind ein Markenzeichen der Architektur des Dubliner Büros Grafton Architects. Am neuen Lerngebäude der Universität Kingston-upon-Thames haben sie Balkone, Treppen und Bepflanzung in ein umlaufendes Betongerüst eingehängt, die zusammen mit den Bewegungen seiner…
Inhaltsverzeichnis

db 9/2020

rivate Freisitze – zwischen drinnen und draußen, zwischen privat und öffentlich – dienen als temporäre und psychologisch wichtige Erweiterungen des ansonsten auf die eigenen vier Wände beschränkten Aktionsradius, erlauben bis zu einem gewissen Grad sogar die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben und fungieren als Bühne bzw. Zuschauerpodium. Deutlicher…
Bis 4. Oktober in Berlin, Haus am Waldsee

Barkow Leibinger – Revolutions of Choice

Flirrend schieben sich die dünnen Metallstäbe übereinander. Zu Bündeln gepackt, versperren sie die Durchblicke und eröffnen sie gleich danach erneut. Mit den Überlagerungen entstehen immer neue Raumsegmente, die zwischen Tiefenwirkung und Fläche mäandern, während sich die Besucher auf schmalen Wegen zwischen den Stabbündeln im Berliner Haus am…
Sommer 2021: sozial, politisch, historisch engagiert

Schelling Architekturpreis: die nominierten Architekturbüros

Die Schelling Architekturstiftung vergibt – in der Regel – alle zwei Jahre Preise von insgesamt 30.000 Euro und informiert nun über die neuerliche Verschiebung der Preisverleihung 2020. Das Prozedere, dass drei nominierte Büros sich präsentieren und dann eine Abstimmung über die Preisvergabe stattfindet, wird sich coronabedingt erst im kommenden…
Phase_1.jpg
Kostenspezialist kalkuliert Stundenaufwand und Materiallogistik

Römische Therme nachgerechnet

Die Thermen des Caracalla wurden von Kaiser Marcus Aurelius Antonius Bassianus, genannt Caracalla, gestiftet und 216 n. Chr. nach nur 3-jähriger Bauzeit eröffnet. Die heutige gewaltige Ruine in der Nähe des Circus Maximus in Rom drängte mir als Bauingenieur und Baukostenexperten mit Leidenschaft für Archäologie die Fragen auf: Wie war es den römischen…
Gastraum im Restaurant Savoy Helsinki von Aino und Alvar Aalto
Restaurant »Savoy« in Helsinki

Aalto-Interieur erneuert

Nach sorgfältiger Restaurierung und einem Pächterwechsel hat im Zentrum Helsinkis das bekannte Restaurant Savoy wiedereröffnet. Studioilse aus London begegnete den Räumen von Aino und Alvar Aalto mit großem Respekt und hat sie dezent aufgefrischt.
Treppendetail von Johannes Manderscheid am Kloster Heiligkreuztal
Vorreiter des Bauens im Bestand

Johannes Manderscheid (1936-2020)

In einer Zeit, als die Neubauviertel wuchsen und wuchsen, machte Johannes Manderscheid mit kleinen, feinen Umbauten von sich reden. Er darf als einer der hiesigen Pioniere des Bauens im Bestand gelten. Nun ist er im Alter von 83 Jahren gestorben.