Archiv nach Monaten: Juli 2016

Aussenraum

Sommerzeit ist »Draußenzeit«. Da werden die Caféterrassen genutzt, Parks bevölkert und die private Terrasse zum erweiterten Wohnzimmer gemacht. Selbstverständlich laufen wir auch außerhalb der Sommermonate über gepflasterte Plätze und an Parkbänken vorbei – doch nimmt man diese natürlich viel bewusster wahr, wenn man sich mehr draußen aufhält.…

Richtungswechsel

Bis ins Mittelalter reicht die Geschichte des Wasserschlosses Opherdicke im Kreis Unna zurück. Der ehemalige Herrensitz ist heute ein kulturelles Begegnungszentrum. Im Zuge der Neugestaltung des Außenbereichs hat das Oberhausener Landschaftsarchitekturbüro Reck auch die Planung des Innenhofs auf dem Gut realisiert. Um das originale Flair zu erhalten,…

Strichcode

Verschiedenfarbige Betonplatten und die Anordnung der Außenraummöblierung des neuen Mathematikon in Heidelberg sind von Strich- und QR-Codes inspiriert und wecken somit passend zur Gebäudenutzung Assoziationen zur Welt der Mathematik und Informatik. Für Pflasterung und Möblierung des öffentlichen Raums zeichnen die Landschaftsarchitekten von faktorgruen…

Ausgegraben

In der Nähe des Limes im Landkreis Eichstätt entdeckte Traco-Geschäftsführer Ulrich Klösser 2015 das längst vergessene und ca. 140 Mio. Jahre alte Carbonatgestein Dolomit. Schon kurz darauf begann das Unternehmen, einen neuen Steinbruch zu erschließen und baut seither den »Limes Dolomit« in Bayern ab. Aufwendige Recherchen und umfangreiche Genehmigungen…

Pixelmuster

Früher eher vernachlässigt, gelten öffentliche Plätze unter Planern und Architekten inzwischen als wichtiger und zu pflegender Teil der Innenstädte und Kommunen. Der Natursteinlieferant Besco beobachtet schon länger den Trend, bei Großprojekten eher auf vielfältige und mehrfarbige Bodenbeläge zu setzen, anstatt alles aus demselben gleichfarbigen…
Schlitzrinnen und -roste als designorientierte Entwässerungslösung

Starkes Doppel

Durch Rinnen und Roste mit Doppelschlitzen lassen sich Form und Funktion vereinen: Auf Plätzen und vor Fassaden sorgen sie dafür, dass Regenwasser zuverlässig ablaufen kann. Gleichzeitig zeichnen sich die Produkte durch ein dezentes Design aus, wie z. B. die Doppelschlitzroste »Gemini«« von Richard Brink. Die Gestaltung dieser Roste greifen die…
Bürogebäude in Lodz

Wohlfühlräume für Nerds

Mit repetitiven Elementen und Fassaden aus flachen Ziegelsteinen bezieht sich das schmucke Software-Haus auf das industrielle Gefüge der Stadt, nimmt sich aber auch alle Freiheiten, einen offenen und gleichzeitig ikonischen Ort zu schaffen, ohne dabei Funktionalität und Energieeffizienz außer Acht zu lassen.
Kulturbotschafter

16 beachtenswerte Kulturbauten in Polen

Im Ausland hat die polnische Architektur in den letzten Jahren v. a. durch qualitätvolle Kulturbauten auf sich aufmerksam gemacht. Dabei kamen über internationale Wettbewerbe einige ausländische Büros zum Zuge, aber auch viele polnische, die jenseits der Grenzen noch nicht allzu bekannt sind.
Städtebauliche Anschubhilfe

Internationales Kongresszentrum MCK in Kattowitz (Katowice)

Über die Jahre wurde ein mitten in der Stadt gelegenes Zechengelände zum Kulturareal umgestaltet. Das Kongresszentrum MCK versucht den Spagat zwischen enormer Baumasse und wie selbstverständlich wirkender Parklandschaft. Begehbare Gründächer und expressive Formen machen den Neuzugang unverwechselbar und zum beliebten Aufenthaltsort. Der Mangel…
Posener Tor
Monumentale Markierung

»Posener Tor« – Interaktives Zentrum der Geschichte der Dominsel in Posen (Poznań)

Die Ausstellung im Innern des Besucherzentrums erzählt von der Gründungsgeschichte des katholischen Polen. Das Gebäude selbst inszeniert vorwiegend den Blick auf das Hauptausstellungsstück, den Dom auf der gegenüberliegenden Flussseite. Mit seiner ambitioniert ausgeführten, extrem reduzierten Formensprache bildet es einen wohl gesetzten Kontrapunkt…