Archiv nach Monaten: April 2016

Aufstockung in Pforzheim rundum preiswürdig

Voller Erfolg

Die Generalsanierung und Aufstockung eines Wohnhauses zu einem Energieeffizienzhaus in Pforzheim war schon mit einem Staatspreis Baukultur Baden-Württemberg 2016 » ausgezeichnet worden und erhält nun auch den Europäischen Architekturpreis 2015 »Energie + Architektur«, den der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) in Kooperation mit dem…
In Filmgeschichte stöbern

Ken Adam Archiv online

Die Deutsche Kinemathek zeigt unter dffb-archiv.de und ken-adam-archiv.de bisher zum größten Teil unveröffentlichtes Archivmaterial der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (DFFB) und des Production Designers Sir Ken Adam. Das Konzept des Online-Projekts reflektiert den politischen Aufbruch und Reifeprozess der westdeutschen Nachkriegsgesellschaft…
Sitz der Finanzaufsicht CSSF

… Luxemburg (L)

Der Neubau für die Luxemburgische Bankenaufsicht (Commission de Surveillance du Secteur Financier, CSSF) ist ein gutes Beispiel für den neuen Stil der intelligenten Sparsamkeit der Mittel. Die Architekten nennen die CSSF angesichts des wachsenden Platzbedarfs »eine prosperierende Behörde«. Tatsächlich ist die Anzahl der 650 Büroarbeitsplätze in…
Joris van den Hoogen (Wiel Arets Architects) im Interview

Glas ist der inspirierendste Werkstoff

In der Arbeit von Wiel Arets Architects spielt Glas eine bedeutende Rolle. Dabei greift das Büro nicht nur auf bestehende Produkte zurück, sondern entwickelt gemeinsam mit kompetenten Partnern eigene Ideen. Bei einem Werksbesuch bei Saint-Gobain Glass in Stolberg verriet Joris van den Hoogen seine Inspirationsquellen und Vorgehensweise.
Umbau des Vogesenschulhauses in Basel (CH)

Raumlinien

Es gibt nicht viele Architekturprojekte, die fast ausschließlich darin bestehen, etwas zu entfernen. Genau das haben MET Architects bei einem prämierten Schulbau von Diener & Diener getan. Das Ergebnis ist verblüffend.
Umnutzung des ehemaligen Bahnwasserturms in Heidelberg

Kultur statt Wasser

Nach fast 30 Jahren Leerstand wurde das denkmalgeschützte Gebäude zu einem Kulturzentrum und für Büros umgebaut. Mit sensiblen Eingriffen in die Substanz gelang es den Planern, den Charme der ehemaligen industriellen Nutzung zu erhalten.
Neue Möglichkeiten beim Energie-Contracting

Das Sparen delegieren

Wer Gebäude energetisch saniert, sollte sich auch mit den Grundzügen des Energiespar-Contractings auskennen. Immer häufiger wird dieses Finanzierungsmodell nicht nur für die Haustechnik, sondern auch für die Gebäudehülle angewendet.
Olio-Therm von Die Parkettschmiede

Parkettschutz mit dem Flammenwerfer

Ein neues Verfahren schützt stark belastete Holzböden deutlich länger als herkömmliche Lacke oder Öle – und eignet sich auch für Baudenkmale.
Wohnhaus in Sommacampagna (I)

Rustikal aufgesattelt

Mit einem feinen Kniff gelang es den Planern, bei einer ehemaligen Scheune die Ziegelwände der Aufstockung an die gröberen Findlingsmauern des Bestands anzupassen: Sie verschoben und drehten immer wieder einzelne Ziegel leicht aus der Fläche heraus.
Saunen des Jordanbads

Neu in Biberach a. d.  Riss

Sauna- und Architekturgenuss wurden in der neuen Saunalandschaft des Jordanbads kombiniert. Das alte Saunadorf mit seinen drei Holzhütten war nach zehn Jahren Betrieb nicht mehr zu renovieren und wurde deshalb durch drei neue Saunen unterschiedlicher Größe ersetzt. Das neue Hüttendorf, wie die Architektin Christina Jeschke es nennt, gleicht zwar…