Archiv nach Monaten: Juni 2015

Hotel in Wien (A)

Touristen und Flüchtlinge unter einem Dach

Einen Praxis-Beitrag zur Integrationsdebatte leistet dieses Wiener Projekt: In einem ehemaligen Seniorenheim wurde ein Hotel eingerichtet, in dem Asylbewerber als Angestellte arbeiten. Mit wenig Geld und viel Humor hat das Architekturbüro AllesWirdGut den Umbau geplant.
Hochwassersicher: Das amphibische Haus von Baca Architects

Oben bleiben

Steigt das Wasser, dann beginnt »Formosa« zu schwimmen. So jedenfalls sieht es das Konzept des amphibischen Hauses vor, das seit Kurzem auf einer kleinen Insel in der Themse steht. Bis zu 2,7 m kann sich Formosa aus seinem Trog heben.
Spitalkirche in Mannheim

Himmlische Wärme

Mit wenigen punktuellen Eingriffen hat das erzbischöfliche Bauamt Heidelberg die Mannheimer Spitalkirche modernisiert. Der Umbau zeigt, wie sich die Neugestaltung eines Innenraums geschickt mit der Nutzung solarer Wärme verbinden lässt.
Ort der Erinnerung

Aussegnungshalle in Fellbach

Beim Umbau einer Aussegnungshalle in Fellbach ist dem Büro »Architektur 109« gleich zweierlei gelungen: auf unveränderter Grundfläche Platz für mehr Trauergäste zu schaffen und durch den geschickten Einsatz von Material und Licht eine tröstliche Raumstimmung zu erzeugen.
Fertigteilkirche in Dusslingen

Exemplarisch

St. Paulus in Dusslingen ist Teil einer Serie von Fertigteilkirchen. Nun haben Stahl Denninger Architekten das Gebäude für die kleiner gewordene Gemeinde umgebaut. Eignet sich ihr Konzept als Vorbild für die anderen Gotteshäuser dieser Baureihe?
Ehemalige Lukas-Kapelle in Bern (CH)

Wohnen unter dem Kreuz

Im Süden von Bern hat Cornelius Morscher eine nicht mehr benötigte Kapelle von 1924 zu Wohnzwecken umgenutzt. Die Reste des in den 70er Jahren verunstalteten Gebäudes blieben bewahrt und die Dimensionen des ursprünglichen Kirchenraums trotz neuer Einbauten spürbar.
Berlin 1984-87

Wohnbebauung »Am Tegeler Hafen«

Das Demonstrationsgebiet Tegeler Hafen galt seinerzeit als vergleichsweise elitäres Projekt der Internationalen Bauausstellung Berlin 1987 (IBA). Das hing mit seiner landschaftlich reizvollen Lage am Tegeler See zusammen und mit seiner Verortung weitab der sozialen Brennpunkte der Großstadt, innerhalb derer die meisten anderen IBA-Projekte realisiert…
Parkdeck in Deggendorf

Landschaftspark(en)

Parkhäuser zählen zumeist nicht zu den architektonisch herausragenden Bauwerken. Eine Ausnahme bildet das Parkdeck auf dem Gelände der bayerischen Landesgartenschau 2014, das zusammen mit dem Hochwasserschutzdeich eine räumliche Einheit bildet und nicht nur 437 Stellplätze, sondern auf seinem Dach auch reichlich Flächen zur Erweiterung des Grünraums…
Zielturm am Rotsee bei Luzern (CH)

Mystisch schwebender Kubus

Recht verschwenderisch wirkt es, dass der Zielturm nur einmal im Jahr, zu den Ruderwettbewerben, genutzt wird. Umso wichtiger war es, das Gebäude als skulpturale Bereicherung des Landschaftsbilds zu konzipieren und den baulichen Aufwand auf ein Minimum zu reduzieren. Präzise eingesetzte Materialien, die gekonnte Proportionierung und die ausdifferenzierte…
»Forum :terra Nova«

Erfolgreicher db-Ortstermin im Tagebaugebiet

Rund 30 db-Leser waren am 25. Juni unserer Einladung zum Ortstermin ins Tagebaugebiet in Elsdorf bei Köln gefolgt. Bei hochsommerlichen Temperaturen konnte gemeinsam mit dem Architekten Dirk Lüderwaldt und Vertretern von LANXESS, dem Hersteller der eingesetzten Bayferrox-Farbpigmente, das Informations- und Besucherzentrum »Forum : terra Nova« besichtigt…