Archiv nach Monaten: August 2012

… in die Jahre gekommen

Wohnhochhäuser »Romeo und Julia« in Stuttgart-Rot

Hans Scharouns erstes Großprojekt nach dem Zweiten Weltkrieg stellt nach wie vor die städtebauliche und identitätsstiftende Dominante des Nachkriegsstadteils Stuttgart-Rot dar. Wichtiger Teil der ausdrucksstarken organischen Architektur des Wohnhochhausensembles ist das umfassende Farbkonzept, dessen Stärke in großen Teilen bis heute erlebbar …
Der Klimawandel als Thema der IBA Hamburg 2013

Die IBA im Zeichen des Energiewandels

2007 startete offiziell die Internationale Bauausstellung (IBA) im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg, die 2013 ihren Abschluss findet. Eines der großen Leitthemen ist die Stadt im Klimawandel. Demgemäß wurden bereits einige Projekte realisiert, die sich entweder mit städtisch wie ökologisch sinnvoller und effizienter Energieerzeugung befassen, die…
Fassade eines Büro- und Geschäftshauses in München

Distinktion in Silber

Nein, diese Fassade ist nicht weiß, sondern tatsächlich silbern; auch wenn sich das leider nur schwer auf Papier bannen lässt. Mit diesem changierenden, schuppenartigen Fassadenrelief stellen Hild und K einmal mehr ihren versierten Umgang mit dem viel geschmähten Wärme-Dämm-Verbund-System unter Beweis.
Realschule mit Sporthalle in Dachau

Wie gemalt

Aus den Wirren des grauen Alltags gelangen die Kinder dieser staatlichen Realschule schrittweise in eine klar strukturierte Welt angenehm warmer Farbtöne. Deren Präsenz macht unwillkürlich neugierig; und so haben nach anfänglicher Skepsis letztlich auch alle beteiligten Behörden den Mut gefasst, sich für dieses Farbkonzept und damit für eine Schule…
Konferenz- und Veranstaltungszentrum in Cartagena (E)

Leicht und leuchtend

Farbe wirkt direkt, emotional, das ist bekannt. In medial überreizten Zeiten wie diesen ist der heftige Griff in den Farbtopf deshalb besonders populär. Wenn farbige Architektur dann noch so spielerisch leicht und klug inszeniert wird wie bei diesem multifunktionalen Gebäude in Südspanien, ist ihr Erfolg garantiert – eigentlich. Doch bei einem…

Potenzial Farbe

Farben prägen Räume und ganze Stadtlandschaften. Sie transportieren Stimmungen, bieten Orientierung, provozieren oder harmonisieren. Doch der Einsatz von Farbe an Gebäuden kann schnell zum Wagnis werden, da gestalterische und technische Aspekte eng miteinander verknüpft sind. Nicht jede Farbnuance ist machbar, nicht jeder Effekt wünschenswert und…
Mehrfamilienhaus in Zürich (CH)

Auffällig unauffällig

Im dicht bebauten Züricher Quartier Unterstrass erbten drei Schwestern Teile eines Gehöfts, das eine grüne Insel in der Stadt war. Ken Architekten bauten dort ein Achtparteienhaus, das sich behutsam in diese Oase einfügt und dennoch selbstbewusst eine neue Zeitschicht formuliert.
Siedlung Frohheim in Zürich-Affoltern (CH)

Farben-froh

Die Siedlung Frohheim im Norden von Zürich beschreitet neue Wege im genossenschaftlichen Wohnungsbau. Nicht alleine das urbane Konzept hebt sich von der traditionellen Reihenhaus-Struktur ab, durch die Vielfarbigkeit erhält die Siedlung eine individuelle Identität.

Teilnehmen!

Holzbaupeis Eifel 2012 Holzbauten, die nach August 2008 in der Eifel in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Ostbelgien entstanden sind, können von ihren Bauherren, Architekten, Tragwerksplanern oder den ausführenden Betrieben zum zweiten Holzbaupreis Eifel eingereicht werden. Zugelassen sind Neubauten und Sanierungen im Wohnungsbau, öffentliche…

Mein Cousin ist ein Roboter

Glasgow nennt sich selbst stolz »the second city of the empire«. Dennoch stiehlt die kleinere, aber touristisch ungleich attraktivere Schwesterstadt Edinburgh Glasgow stets die Schau. Aber Glasgow hat Charles Rennie Mackintosh: ein Superstar des europäischen Jugendstils und der populärste und talentierteste Architekt, den Schottland hervorgebracht…