Archiv nach Monaten: Mai 2010

Vertikale Gärten

Von Anna Lambertini. 240 Seiten mit 230 farbigen Abb., gebunden. 59,95 Euro. DVA, München 2009

Von Menschen und Häusern

Architektur aus der Steiermark. Hrsg: Ilka und Andreas Ruby. 332 Seiten mit 111 farbigen, ganzseitigen Abb. und 45 Grundrissen, Schnitten und Ansichten. Deut./Engl., Broschur, 39,90 Euro. Verlag Haus der Architektur, Graz 2009

Polemisieren im Kreditforum

Zum zweiten Mal fand in Berlin die Podiumsdiskussion über Denkmale und Solarenergienutzung statt, die die erste Debatte vom September 2008 fortsetzte (s. db 11/2008, S. 6). Zur Eröffnung forderte Nikolaus Zieske, Mitglied im Denkmalbeirat Gießen, die Module der Sonnenkollektoren den Denkmalen anzupassen – und nicht umgekehrt. Erforderlich seien…

Bau-Bestiarium Barcelona

Die Umwandlung des Industrieviertels Poblenou in einen IT-, Medien- und Designpark ist nicht die einzige, strategisch jedoch die interessanteste urbanistische Großoperation in Barcelona. In Anspielung auf die frühere Kennzahl eines obsoleten Industriedistrikts erhielt das Projekt den Namen 22@BCN. Mit den ambitionierten Planungen spielt Barcelona…

Leipziger Monopoly

In der sächsischen Metropole tobte in den letzten Monaten ein Streit, der eine Menge über die Chancen für die so viel beschworene Baukultur aussagt. Auf der

Neuer Nutzen in alten Industriebauten (Augsburg)

Burgen, Schlösser, Villen und Kirchen gelten schon lange als schützens- und erhaltenswert. »Kunstdenkmale« sind sie vor allem wegen ihrer Einzigartigkeit. Die Erkenntnis, dass Industriedenkmale ebenfalls Zeugen der Geschichte sind, konnte sich erst Anfang der 70er Jahre durchsetzen, als es für viele Bauten schon zu spät war. Der Weg Deutschlands…

Architekturkritik ist … (Teherani)

… kein Bauchgefühl und kein Verbreiten von Gerüchten. Der Kritiker muss sich auf einen nachvollziehbaren Maßstab beziehen. Im Sinne einer konstruktiven Kritik, ganz gleich ob diese im Urteil positiv oder negativ ausfällt. Nur dann sind Schlussfolgerungen möglich, und die Lektüre regt das Weiterdenken an.