Archiv nach Monaten: April 2010

... in die jahre gekommen

Gebäude HPK der ETH Hönggerberg in Zürich

In den 60er Jahren geplant, wurde das Laborgebäude von 1996 bis 2000 umfassend saniert und erweitert. Relativ ungewöhnlich, fällt die Entscheidung aus Kostengründen und wegen des erheblichen technischen Aufwands bei älteren Laborgebäuden doch meist gegen eine Sanierung und für Abriss und Neubau aus.
Sonderlabore der Universität Leipzig

Von Mikrowelten zum urbanen Raum

Bei dem Entwurf von Laborgebäuden werden gegensätzliche Forderungen offenkundig: Es werden Räume benötigt, die von der Alltagswelt hermetisch abgeschlossen und gesichert sind, zugleich verlangt der räumliche Kontext eher nach Integration als nach isoliert-introvertiertem Ausdruck. Den Versuch, Funktion und Ort gleichermaßen gerecht zu werden, unternimmt…
Aktuelle Energiepolitik und Architektur in Vorarlberg

Schlaraffenländle?

Energieautarkie in allen Bereichen – das ist in Vorarlberg weder Utopie noch Größenwahn, sondern ein glaubwürdiges Ziel. Mit dem politisch-initiierten Programm »Energiezukunft Vorarlberg« wird derzeit seine Umsetzung – selbstverständlich auch im Gebäudebereich – untersucht. Die »Neueste« Vorarlberger Bauschule zeigt bereits den Weg in…

Flexible Hülle für die Super-Röhre

Die Technik wechselt, das Gebäude aber bleibt – gerade in der Forschung müssen Bauten auf veränderte Inhalte vorbereitet sein. Die Apparatemedizin etwa entwickelt sich so rasch, dass für Labore und Analysegeräte nur hochflexible bauliche Strukturen in Frage kommen. Wie aber lässt sich solchen Gebäuden ein Gesicht geben, das vielleicht sogar etwas…
Institut für Digitale Medientechnologie in ILMENAU

FORSCHUNG IM KOMPAKTFORMAT

Die Idee des MP3-Formats auf den Entwurf eines Forschungsgebäudes angewendet — so ließe sich das Konzept für das Institut für Digitale Medientechnologie kurz beschreiben. Auf dem Uni-Campus Ilmenau ist ein solides, kompaktes und auf den zweiten Blick vielschichtiges Gebäude entstanden, das weit mehr als nur »Medienfassade« ist.

Facettenreiche Fassade

Die Medizinische Fakultät der Universität Groningen hat ein neues Forschungslabor bekommen. Der markant detaillierte, beinahe fensterlose Neubau integriert zwei unterschiedlich große Lichthöfe, die eine natürliche Belichtung im Inneren ermöglichen. Mit seiner auffälligen Fassade aus Aluminiumpaneelen setzt der Forschungsbau einen erfreulich deutlichen…

Forschen

Weiß gekleidete Forscher hantieren in aseptischen Räumen mit Reagenzgläsern und Pipetten: Ein vertrautes Bild von Laboren, wie wir es seit Jahrzehnten aus Filmen und Büchern kennen. Doch handelt es sich bei Forschungsbauten um Gebäude, die aufgrund sich ständig verändernder funktionaler, technischer, ökonomischer, rechtlicher und sicherheitstechnischer…
Baugrund
Was tun, wenn der Baugrund nicht mehr trägt?

Schwund im Untergrund

Eine Aufstockung, ein Dachausbau oder eine Umnutzung muten einem Gebäude meist zusätzliche Lasten zu. Sind Fundament und Baugrund stark genug? Oder drohen Risse und andere Setzungsschäden? Aber auch geologische Bodenveränderungen können dafür sorgen, dass Altbauten plötzlich auf wackeligen Säulen ruhen. Mit welchen Verfahren lassen sich Fundament…

Teilnehmen!

Neues Wohnen in der Stadt Realisierte Neubauten und Maßnahmen im Bestand, die nach dem 1. Januar 2006 in Deutschland abgeschlossen wurden, sucht die Wüstenrot Stiftung für ihren Preis. Die Wohnbauten sollen nutzerorientiert, nachhaltig und wirtschaftlich vorbildlich sein.
Notfallzentrum

… Zagreb (HR)

1909 wurde in Zagreb eine »freiwillige Rettungsgesellschaft« für die schnelle und effektive Betreuung von Verunglückten gegründet. Das exakt 100 Jahre später eingeweihte Notfallzentrum wird diesen Prinzipien auf eigene Weise gerecht; es funktioniert wie ein Logistikunternehmen – auf Anruf werden die im Zentrum wartenden Ärzte zu Verletzten und…