Archiv nach Monaten: Dezember 2009

Holz »Taktisch«

Leben in der Bude

In den Niederlanden ist die Verwendung von Holz eher noch ungewöhnlich. Doch um später aufgrund möglicher Kosteneinsparungen keine Abstriche bei der Oberflächengestaltung machen zu müssen, entschieden sich die Architekten von Anfang an für ein Tragwerk, dessen Massivholz- und Hohlkastenelemente auch unbekleidet und unbehandelt eine ansprechende…
Sechs, sieben, acht und neun – Mehrgeschossig Bauen mit Holz

WER BIETET MEHR?

Ehrgeizige Pilotprojekte oder tatsächlich ein Verweis in die Zukunft? In den letzten beiden Jahren wurden in einigen europäischen Ländern – Schweiz, Deutschland, Schweden, Großbritannien – immer höhere Holzbauten realisiert. Dabei stellt sich die Frage, inwiefern das mehrgeschossige Bauen mit Holz wirtschaftlich rentabel ist. Denn die Hürden…
Holz »pragmatisch«

Käfer statt Vögel

Aus Kosten- und aus statischen Gründen habe sich die Holzkonstruktion des Gebäudes so ergeben, lautete die simple Antwort der Architekten auf die Frage nach der Wahl des Baumaterials. Auch war Holz aus bauphysikalischen Gründen einfach besser – schließlich können die schlanken Wände Dämmwerte erreichen, die mit gewöhnlichem Stahlbeton oder Mauerwerk…

Holz angemessen

»Emotionsbaustoff«? Öko-Vorbild? Oder schlichtweg die sinnvollste Alternative? – Vor allem im Zuge der Nachhaltigkeitsdiskussion und des Strebens nach CO2-Reduktion gewinnt Holz als Baustoff vermehrt Aufmerksamkeit. Das Baumaterial der Zukunft also? Wohin entwickelt sich der Holzbau? Nicht immer sind reine Holzbauten die wirtschaftlich cleverste…
Sternwarte in Northumberland (UK)

SternenGucker

Ebenso ungewöhnlich wie die kastige Form des »Kielder Observatory« für eine Sternwarte ist, erscheint auf den ersten Blick die Wahl seines Konstruktionsmaterials. Doch beides erschließt sich bei genauerem Hinschauen nicht als strenger Formalismus, sondern als präzise Antwort auf eine Vielzahl komplexer technischer, konstruktiver, ökologischer und…
… in die Jahre gekommen

Kirche in Dortmund

»Törichte Liebe zum Holz« – Unter diesem Titel veröffentlichte Otto Bartning 1957 einen Aufsatz, in dem er den Beweis antrat, dass seine Liebe zu Holz trotz des technischen Fortschritts alles andere als »hoffnungslos romantisch« ist. Als ein Argument führte er die von ihm entwickelten seriellen Notkirchen an, die nach dem Krieg über vierzigmal…
Der Energienutzungsplan

Energie nach Plan

Wird es neben Flächennutzungs-, Bebauungs- oder Dorferneuerungsplänen mittelfristig auch Energienutzungspläne – rechtlich vorgeschrieben oder auch nur auf freiwilliger Basis – geben? Die Idee scheint nicht abwegig, wenn man sich die Notwendigkeit dafür bewusst macht. Ein Energienutzungsplan stellt sich als geeignetes Planungsinstrument für Kommunen…
Holz im Verbund mit Stahl und Beton

Paroli im Gewerbepark

Blickt man über Deutschlands Grenzen in die ländlichen Gebiete Österreichs oder der Schweiz, sieht man in der Regel häufiger als bei uns rein als Holztragwerk ausgeführte Bauten. Umso mehr überrascht es so zunächst, dass beim Schweizer Holzpreis 2009 auch ein Neubau ausgezeichnet wurde, der sich verschiedener Materialien bedient – und sich dabei…
Holz im Verbund mit Stahl

Blattwerk und Tangram

Das Raster ist tot, es lebe das Puzzle – diese Botschaft scheint die weitgespannte Stahl-Holz-Konstruktion über der neuen Trumpf-Kantine zu vermitteln, deren komplexe Struktur analog zur Natur erst dank CNC und individualisierter Massenfertigung möglich wurde. Mit ihren Gebäuden für den schwäbischen Präzisionsmaschinenbauer haben die Architekten…

ara pacis bleibt

»Wenn wir es nicht zerstören können, dann werten wir es eben auf.« Das scheint das Motto der römischen Stadtverwaltung zu sein. Noch vor einem Jahr berichtete die db (s. db 7/2008, S. 6), dass der neue postfaschistische Bürgermeister von Rom, Gianni Alemanno, plante, Meiers Museo dell’Ara Pacis, das erst 2006 eingeweiht wurde, abzureißen.…