Archiv nach Monaten: November 2009

Kindergarten in Sighartstein/Neumarkt (A)

Krabbelstube

Als riesige Grasnarbe taucht der Kindergarten inmitten von Wiesen, Feldern und lockerer Bebauung auf. Doch er ist nicht nur äußerlich grün. Die Farbe steht zudem für eine ökologische und pädagogisch-liberale Geisteshaltung. In enger Abstimmumg mit den Pädagogen entwarfen die Architekten ein offenes Haus, in dem sich die Kinder erfreulich frei bewegen…
… in die Jahre gekommen

Kindertagesstätte in Stuttgart-Heslach

Es war die Zeit, als Kindergärten schräg, bunt und verspielt daherkamen, »heiter«, überfrachtet mit Metaphern, mehr kindisch als kindgerecht, ein formales Aufbäumen gegen die Tristesse in der übrigen Architektur. Auch diese Kita sieht aus, als wolle sie nie erwachsen werden: ein Stapel Holzkisten, scheinbar hingeworfen, um dem benachbarten »Bürokratenkasten«…

Räume für Kinder

Wie sollte Architektur für Kinder aussehen? Allgemein gültige Lösungen, wie man sie noch in den 60er Jahren für erstrebenswert hielt, gibt es aus heutiger Sicht nicht. Aber eins ist klar: Individualität und Flexibilität sind wichtige Parameter. So müssen die Gebäude und Räume sensibel auf Lage und Umgebung, Gruppengröße und Alter der Kinder zugeschnitten…
Schulkindergarten in Buchen/Odenwald

Das grosse vier mal eins

Bauzeit und Baukosten sind für die Auftraggeber von Kindergärten oft wesentliche Vergabekriterien – so auch bei dem Schulkindergarten »Pusteblume« für fünf Kleingruppen körper- und sprachbehinderter Kinder im Neckar-Odenwald-Kreis. Ein klug geplanter Holzsystembau setzte sich hier gegen eine schnöde Container- Lösung durch: Für lediglich 223…
Kindertagesstätten-Erweiterung in Leipzig

Vom Kirchenarchiv zum Kindergarten

Was tun mit leeren Archivräumen, für die sich keine neuen Nutzer finden lassen? Eine ungewöhnliche Antwort kann im Gemeindezentrum der Evangelisch- Lutherischen Kirchgemeinde Leipzig-Lindenau-Plagwitz besichtigt werden, denn hier wurde ein ehemaliges Archiv zu einem Kindergarten nach dem Konzept der Reggio-Pädagogik umgebaut. Die…
Nachhaltigkeit im Vergleich

Eine Gegenüberstellung des DGNB- und des LEED-Gütesiegels

Während mit dem Immobilienbewertungssystem des DGNB erst seit Anfang des Jahres die ersten Gebäude zertifiziert werden, gibt es das LEED-Gütesiegel schon seit langem. Manch einer mokiert sich nun über die hohen Kosten für ein DGNB-Siegel, doch entdeckt man in der Gegenüberstellung zum etwas erschwinglicheren amerikanischen System qualitative Vorteile.…
Kinder-KulturZentrum Nicolai in Kolding (DK)

In den dänischen Wolken

Dänemarks wohl bekannteste Attraktion für Kinder heißt Legoland. Im 40 km südlich davon gelegenen Kolding gibt es ein Haus, das mit der Spielzeugwelt aus den kleinen Plastikklötzchen durchaus konkurrieren kann: Das farbenfroh umgebaute Schulhaus inspiriert Kinder unterschiedlichen Alters zu kreativem Spiel.
Kindergarten mit zwei Sprachsektionen in Brixen, Südtirol (I)

Dreidimensionaler Hintergrund

Der städtische Kindergarten »Rosslauf« in der Südtiroler Gemeinde Brixen präsentiert sich als bereitwilliger Rahmen für alle nur denkbaren Aktivitäten. Klare Formen und der sparsame Einsatz von Materialien machen ihn für Kleinkinder übersichtlich und durchschaubar. Nach behördlichen Vorgaben gibt es zwischen italienisch und deutsch sprechenden…
Fugeninstandsetzung bei Fertigteilbauten

Koloss mit neuen Fugen

Defekte oder falsch sanierte Fugenabdichtungen setzen Fertigteilbauten besonders zu. Was die Außenhülle an Sonneneinstrahlung, Frost und Regen abbekommt, kann durch undichte Ritzen in die Wandkonstruktion dringen und sogar in den Innenräumen Schaden anrichten. Das Beispiel eines Berliner Geschosswohnungsbaus zeigt, wie sich eine Instandsetzung…
Universitätsklinikum Eppendorf (UKE)

… Hamburg

~Klaus F. Linscheid Allein schon die nackten Zahlen sind beeindruckend: 16 Kliniken mit 750 Betten in Ein- und Zweibettzimmern, 16 Operationssäle, insgesamt rund 3 500 Räume auf einer Bruttogrundfläche von 85 000 m². Schon Ende des 19. Jahrhunderts galt das...