Archiv nach Monaten: März 2009

Balkon zum Ausfalten

Wie viele Problempunkte gibt es an Gebäuden, an denen Architekten immer und immer wieder herumknobeln. Wie schön, wenn eins davon in einer praktikablen, spannenden und dabei ansprechenden Lösung mündet. Das Amsterdamer Büro Hofman Dujardin Architecten hat für Mini-Wohnungen einen Klappbalkon namens »Bloomframe« erfunden, der 3 Meter breit und 2,60…
Ausstellungspavillon

Präludium für die Elbphilharmonie

Weil es noch ein bisschen dauert, bis in der Elbphilharmonie die ersten wirklich schönen Töne erklingen, stimmt vor der Baustelle in der Hamburger HafenCity schon einmal ein Pavillon (Architekten: Studio Andreas Heller, Hamburg) darauf ein. Ebenso abgehoben wie der Aufbau auf dem alten Kaispeicher A präsentiert sich der Würfel mit 10 m Kantenlänge,…

jan kaplicky (1937–2009)

Der Hohepriester des Hochtechnologie-Bauens ist tot. Jan Kaplicky, lange Zeit zugleich Zweitbesetzung und Inspiration für die Lords des Hightech (er arbeitete sowohl für Rogers als auch für Foster), starb am 14. Januar ganz plötzlich in seiner Heimatstadt Prag. Mit ihm verschwindet auch die Hoffnung, sein vermutlich größtes Meisterwerk, die neue…

kirchen, synagogen

Mit »Etz Chaim«, dem neuen Gemeindezentrum der Liberalen Jüdischen Gemeinde Hannover wurde im Januar 2009 zum zweiten Mal in Deutschland eine Synagoge in einer ehemaligen Kirche eröffnet – nach einem Bielefelder Gotteshaus im September 2008. Für die Präsidentin des Zentralrates der Juden in Deutschland, Charlotte Knobloch, wurde mit dieser »heiklen«…

kirchen, synagogen, moscheen

Christliche Kirchen werden geschlossen, Synagogen wieder erbaut und Moscheen zu Zankäpfeln. Unter dem Titel »Synagogen, Kirchen, Moscheen – Religionen und ihre Räume in unserer Gesellschaft« lud der Werkbund Bayern zum Symposion in die profanierte Karmeliterkirche in München ein. Man ging der Frage nach, welche Auswirkungen es hat, wenn einerseits…

Interieur / Exterieur (Wolfsburg)

Am Anfang der Ausstellung »Interieur/Exterieur. Wohnen in der Kunst« im Kunstmuseum Wolfsburg hängt unerwarteterweise ein Landschaftsgemälde von Caspar David Friedrich (1808). Es steht sinnbildlich für die Sehnsucht des Menschen, zu Beginn der Industrialisierung in der Weite des Kosmos heimisch zu werden. Am Ende des Ausstellungsrundgangs, wenn…
WDVS-Beschichtungen ohne Biozide

Biozide wirken. Nur wo?

Gerade in Anbetracht der Entwicklung zu nachhaltigerem Bauen gibt es inzwischen auch die Möglichkeit, Wärmedämmverbundsysteme mit Beschichtungen zu wählen, die wenig bis gar keine Biozide enthalten. Nachdem superhydrophobe Beschichtungen trotz der Verwendung von Bioziden stark verschmutzten, geht der Trend zu benetzbaren Oberflächen mit saugfähigen…
servicegebäude Sportzone St. Martin im Ahrntal (Südtirol)

Unaufdringlich elegant

Seine Leichtigkeit, die Selbstverständlichkeit, mit der es sich in die Umgebung einfügt, seine Klarheit und Ablesbarkeit, die sorgfältige Detaillierung und Ausführung, all das macht die Qualität des Servicege-bäudes der Sportzone aus. Eine verhältnismäßig kleine Bauaufgabe, bewältigt mit einem spürbar großen Engagement und einer ruhigen eigenen…
Neuordnung der Nolde-Stiftung Seebüll bei Neukirchen

In der Marsch

In der Nähe des nordfriesischen Ortes Neukirchen, zehn Kilometer von der Küste entfernt, schuf Emil Nolde in den Jahren 1927–37 einen Ort, an dem Kunst, Natur und Architektur eine außergewöhnliche Verbindung eingehen und der noch heute eng mit seinem Leben und Werk verbunden ist. 2007 ließ die 1957 gegründete Nolde-Stiftung drei Neubauten…
Erweiterung des Fußballstadions in Maribor (SLO)

Verteidigungsring

Das Stadion in Maribor ist nicht von olympischen Ausmaßen – es bietet nur rund 12 500 Sitzplätze – mit seiner erlesenen Architektur hingegen kann es locker im länderübergreifenden Ringen der Fußballclubs um Aufmerksamkeit und Prestige mitmischen. Konzeptionelle Stringenz und gestalterische Präzision heben den Bau in die architektonische Oberliga.…