Archiv nach Monaten: Juni 2008

london festival of architecturE

Keine Zeit am Tag der Architektur? Darmstadt ist zu nah? Dann nehmen Sie sich doch ein Wochenende frei und fahren Sie nach London. Dort findet vom 20. Juni bis zum 20. Juli das London Festival of Architecture statt. An fünf verschiedenen »hubs« (Kensington/Chelsea/Knightsbridge, Canary Wharf/Greenwich, King´s Cross/Bloomsbury/Covent Garden, South…

Bessere Zukunft?

Um zu erfahren, was auf der diesjährigen Architektur-Biennale in Venedig im Deutschen Pavillon gezeigt werden wird, wurden Anfang Mai Ministerialien und Fachöffentlichkeit in einen Kreuzberger Hinterhof geladen: keine Architektur im engeren Sinne, nämlich keine Pläne, keine Bauten und auch keine Modelle. Die beiden Kommissare des Pavillons, Friedrich…

Probelauf für AAC Hamburg

Die Academy for Architectural Culture (AAC) von Meinhard von Gerkan und Volkwin Marg (siehe auch db 11/2007, Seite 9) nimmt im September mit einer Art Testlauf ihren Lehrbetrieb auf. Die fünfwöchige »aac 2008« dauert vom 1. September bis zum 7. Oktober, allerdings sind dafür keine Bewerbungen möglich. Die 32 Studenten werden von der AAC ausgewählt…

Hans Georg Wagner geehrt

Der Präsident des BDB, Hans Georg Wagner, wird im Juni die Silbermedaille der Fondation du Mérite Européen erhalten. Damit wird er als Europäer ausgezeichnet, der in »Wort, Schrift und Tat an der Weiterentwicklung eines europäischen Bewusstseins« arbeitet. Hans Georg Wagner war Bundestagsmitglied und vier Jahre lang Vorsitzender des Unterausschusses…

Dichtes Wohnen am Stadtrand

Mit der Musterhaussiedlung »9=12« startete Adolf Krischanitz in Wien-Hadersdorf ein hochambitioniertes Bauprojekt, bei dem der Baustoff Beton im Vordergrund steht. Neben den Anforderungen des geförderten Wohnbaus waren auch die Ideen weiterer acht Architekturbüros unter einen Hut zu bringen. Es entstanden einzelne erfrischende Lösungen, bei der…
Balthasar-Neumann-Preis 1994

Bericht aus der Jurysitzung

Mit 106 Einsendungen konnte in diesem Jahr die zweithöchste Beteiligung seit Bestehen des Balthasar-Neumann-Preises 1994 verzeichnet werden. Nur 2004 war sie mit 132 Einreichungen an diesem mit 10 000 Euro dotierten Europäischen Preis für Architektur und Ingenieurleistungen höher gewesen. In diesem Jahr konnte aber die bislang höchste Beteiligung…

balthasar-neumann- Preis 2008

Als »Ingenieurarchitekt« entwickelte Balthasar Neumann innovative konstruktive Lösungen für die typischen Bauaufgaben seiner Zeit. In seiner Person verbanden sich mathematisch-technische Erfindungen, kreative Ingenieurleistungen und gestalterischer Anspruch – Aufgaben und Anforderungen, die sich auch im Baugeschehen der Gegenwart stellen und das…

moschee- konflikte

Fragen zur Religion erleben eine allgemeine Renaissance. Doch während in christlichen Bistümern eher die sinnfällige Umnutzung oder gar der Rückbau leer stehender Sakralbauten gefordert sind, werden gleichzeitig in Deutschland repräsentative Moscheen neu gebaut. Geschieht dies bei kleineren Gebetshäusern oft unbemerkt, avanciert bei umfangreicheren…

Keine Uniform

Wohnbau ist in und um Grafenwöhr augenblicklich eine lukrative Angelegenheit. Durch Umstrukturierungen in der US-Armee werden hier außerhalb der Kasernen Mietobjekte gesucht, die militärisch-strengen Vorgaben zu entsprechen haben. Mit dem wirtschaftlichen Aufschwung der Region zieht dabei leider eine rein bedarfsorientierte, monotone Siedlungs»baukultur«…
Verwaltungsgebäude und BusGarage der RATP in Thias (F)

RAL 7024

Für ein neues Buszentrum im Süden von Paris fanden die Architekten eine große, konzeptuelle Geste und ließen den Baukörper gleichsam aus dem Boden herauswachsen. In den dunkelgrauen, mit Noppen überzogenen Monolithen schnitten sie große Öffnungen, an denen farbige Glasflächen zum Vorschein kommen. Diese kontrastierte Farbgebung…