Archiv nach Monaten: Februar 2008

Plexiglas® – in Architektur und Design (Darmstadt)

Polymethylmethacrylat (PMMA) wurde Anfang der dreißiger Jahre unter seinem bekannten Markennamen Plexiglas® als Produkt der Darmstädter Röhm und Haas AG bekannt. Fast achtzig Jahre später widmet das Museum Künstlerkolonie Darmstadt diesem Materila eine Sonderausstellung, die zugleich Design-, Gesellschafts- und Kulturgeschichte dokumentiert. Kurator…

Rudolph in Yale aufgefrischt

Als ich im Herbst 2006 zu Recherchen an die Universität Yale kam (siehe db 1/07, Seite 58), klaffte nördlich des Art and Architecture Building ein tiefes Loch: die Baugrube für den Neubau des »Jeffrey Loria Center for the History of Art« – benannt, wie in den USA üblich, nach einem Stifter. Der Neubau sollte nicht nur neue Räumlichkeiten für die…

Moderne versus Geschichte?

Richard Neutra errichtete 1961 zusammen mit Robert Alexander in Gettysburg – an der Stelle einer entscheidenden Schlacht im amerikanischen Bürgerkrieg und der berühmten »Gettysburg Address« von Abraham Lincoln – zu deren hundertstem Jahrestag das Lincoln Memorial Museum. Es wurde auch Cyclorama Center genannt, nach dem 360-Grad-Gemälde des französischen…

harald deilmann (1920–2008)

Als im letzten Sommer die Veröffentlichung des Düsseldorfer Fernsehturms (1979–81) in der Rubrik »In die Jahre gekommen« anstand, ließ es sich Harald Deilmann bei einem Anruf im Büro nicht nehmen, selbst ans Telefon zu kommen und ausführlich dessen Entstehungsgeschichte – geschmückt mit zahlreichen Erzählungen – zu erläutern (db 6/07, S. 84–88).…

entdeckt: kleine, feine bücher

zeitreise in die 60er in italien Fliederfarben ist der Einband des Büchleins und lässt nicht ahnen, was sich im Innern verbirgt: Brachiale, experimentelle Architektur der sechziger Jahre aus Norditalien, die zur Zeit so gar keine Konjunktur hat. Umso schöner ist die liebevolle Auswahl, die der österreichische Architekt Martin Feiersinger getroffen…

filetstück in manhattan

Hudson Yards ist ein elf Hektar großes Gelände im Westen Manhattans, das gegenwärtig von Eisenbahnschienen belegt und vom Autoverkehr umklammert ist. Der Eigentümer, die Metropolitan Transport Authority, schrieb einen Wettbewerb für acht Bürotürme, elf Wohntürme, einen Park, eine Schule und weitere Gebäude mit kultureller Nutzung aus. Das Ganze…

architekten-marketing

Zwei neue Zusammenschlüsse möchten Überzeugungsarbeit für die Qualität von Architekten leisten. Der eine heißt Architekturshop und befindet sich im Aufbau, Teilnehmer sind sehr willkommen. Ziel ist es laut Betreiber Veit Jedamski, potenziellen Bauherren Architekten als die richtigen Ansprechpartner für das Bauen im Bestand zu präsentieren, damit…
Kunsthalle Weishaupt

… Ulm

Um ein Museum verwirklichen zu dürfen, ist es nicht immer nötig, zuerst einen Wettbewerb zu gewinnen: Den Auftrag für den Bau der Kunsthalle etwa vergab der Sammler Siegfried Weishaupt direkt an das Büro Wöhr Heugenhauser Architekten. Zum neuen Hans-und-Sophie-Scholl-Platz hin präsentiert sich das Gebäude, dessen Fertigstellung auch den Schlussstein…
Haus der Museumsgesellschaft

… Ulm

Krieg und Wiederaufbau zur »autogerechten Stadt« hatten mitten durch die Ulmer Altstadt eine breite Verkehrsschneise, die Neue Straße, geschlagen. Als heilende Pflaster stehen heute, auf einer Tiefgarage, zwei Geschäftshäuser (siehe db 1/2007) und ein Museum. Im Kontext dieser Entwicklung hat die Ulmer Museumsgesellschaft in direkter Nachbarschaft…

Rettung durch Umbau?

Derzeit rollt durch die gesamte Bundesrepublik eine Abrisswelle auf die Bauten der mittleren Nachkriegszeit zu,