Archiv nach Monaten: Januar 2008

Flächeneffizienz versus Wohlfühleffizienz

ein Büro ist ein Büro ist ein …

»Mein Büro schmeckt nach Gummibärchen« – so lautete einer der Wünsche, die Kinder in einem Workshop des Quickborner Teams, einem führenden Berater für Büroorganisation, vor zwei Jahren auf der Expo Real formulierten. Die Ergebnisse boten Anregungen für die Konzeption von Bürolandschaften als Lebensraum: Das »Wohlfühlbüro« soll die Arbeit beflügeln,…

Am Wegesrand

Selten prägen sich Dinge entlang des Weges derart ein, sind Botschaften so direkt wie hier, entlocken dem Vorbeilaufenden unwillkürlich ein Schmunzeln. Wann schon halten wir inne, bleiben stehen, schauen, lesen, lächelnd... Gerade auf dem Alltagsweg entdecken wir oft erst beim wiederholten Mal, zufällig und erstaunt, eine Besonderheit, die dem…
U- und S-Bahn-Zugänge in Hamburg

Zwischen Unterwelt und Himmelreich

Wo täglich tausende Passanten vorbeieilen, ankommen, umsteigen, weiterfahren oder sich treffen, können die beiden neuen Zugangsbauten zur S- und U-Bahn schnell mal übersehen werden. Erst recht im städtebaulichen Umfeld des Jungfernstieg an der Hamburger Binnenalster. Die beiden nahezu identischen Bauten überdachen mit einer weit spannenden Stahlkonstruktion…
Infrastrukturelemente am Pragsattel Stuttgart

Kleinigkeiten mit grosser Wirkung

Der Stuttgarter Pragsattel ist eine Kreuzung stark befahrener Bundesstraßen. Sie hat verhindert, dass die an sie angrenzenden Stadtteile zusammenwachsen können. Mit einem neuen Tunnel und dessen oberirdischen Gestaltungselementen hat sich daran nun etwas geändert. Der Knotenpunkt negiert nicht mehr jeglichen Bezug zu seinem Umfeld. Elemente der…
… in die Jahre gekommen

Verkehrskanzel in Berlin

Er hatte Überblick und Macht: Um die sechziger Jahre thronte ein Verkehrspolizist auf einer Kanzel über dem Joachimstaler Platz in Berlin und regelte von dort, das Verkehrsaufkommen überwachend, das Treiben auf der Straße, indem er die Ampeln per Knopfdruck entsprechend schaltete. Obwohl der charmante Hochsitz seit über vierzig Jahren ohne konkrete…
Strassenbahnhaltestelle »Sergio Cardell« in Alicante (E)

geheimnisvolle Architektur – hohe Ingenieurkunst

Ein Park, der eigentlich eine Straßenbahnhaltestelle ist, silberne »Käsestangen«, die in der Luft zu schweben scheinen, in Alicante wurde, nach Bürger-protesten, aus notwendiger Infrastrukturarchitektur ein Ort des Erlebens und Verweilens.
Kleinbauten in Zürich und Genf

Schweizer Schmuck-kästchen

Sie sind klein, aber deshalb nicht unauffällig. Öffentliche Toilettenanlagen oder Kioske stehen oft an exponierten Stellen – mitten auf öffentlichen Plätzen etwa oder, wie in diesem Fall auch Bootshäuser, an Uferpromenaden. Um die Erscheinung der kleinformatigen Bauten im Stadtbild nicht dem Zufall zu überlassen, haben die Städte Zürich und Genf…
Unerwünschter Brückenschlag

Die energetische Sanierung auskragender Balkone

Klarer Fall: Balkonplatten sind Wärmebrücken, zumindest bei einer Vielzahl von Bestandsgebäuden, die heute mehr oder weniger aufwändig energetisch saniert werden müssen. Hierbei bieten sich verschiedene Vorgehensweisen an, die Wärmebrücken auskragender Stahlbetonplatten zu reduzieren und damit auch die Schimmelpilzgefahr in Innenräumen zu minimieren.…