Archiv nach Monaten: Juni 2007

Haus Stuhl Stadt – Haefeli Moser Steiger (Zürich)

Max Ernst Haefeli (1901–1976), Werner M. Moser (1896–1970) und Rudolf Steiger (1900–1982) gehören zu den bedeutendsten Schweizer Architekten des 20. Jahrhunderts. Ihre Werke verkörpern jene pragmatisch-gemäßigte Moderne, die hierzulande oft – und häufig mit gemischten Gefühlen – als »schweizerisch« bezeichnet wird. Mehrere Schlüsselbauten, die…

vernetzte energieforschung

Mehr als zwei Dutzend Energieforscher der TU Darmstadt haben ein »Energy Center« gegründet. Professorinnen und Professoren aus Fachbereichen wie Chemie, Physik, Mathematik, Maschinenbau, Material- und Geowissenschaften, Elektrotechnik, Jura und Wirtschaftswissenschaften wollen mit einem intelligenten und nachhaltigen Mix von Neuentwicklungen Ressourcenknappheit…
Erweiterung Museum Rietberg

… Zürich (CH)

Die Villa Wesendonck im Zürcher Stadtquartier Enge, von Leonhard Zeugheer 1853–57 in idyllischer Lage auf einem Hügelrücken errichtet, ist seit 1952 Sitz des auf außereuropäische Kunst spezialisierten Museums Rietberg. Adolf Krischanitz und Alfred Grazioli, die beide in Berlin lehren und sich für den Wettbewerb zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammenschlossen…
Fragen an einen lichtplaner

BITTE KEINE SCHWARZWÄLDER KIRSCHTORTEN!

Nachtgesichter: Wie viel Beleuchtung benötigt gute Architektur und wie viel verträgt sie? Welchen gestalterischen Stellenwert hat Lichtplanung in der Architektur? Diese und weitere Fragen haben wir dem Münchner Lichtplaner Gerd Pfarré gestellt.

db-»Lichttreff Architektur« auf der 3. Berchinale

Am 22. und 23. Juni wird die mittelalterliche Stadt Berching in der Oberpfalz in einem Meer aus Licht und Farbe erstrahlen. Über 40 Beleuchtungsprojekte namhafter Hersteller, Lichtkünstler und führender Hochschulen werden zeigen, wie Lichtplanung und die richtige Beleuchtung Stadtraum und Architektur verändern und inszenieren kann.

fragen an die Baukultur

Jetzt ist Baukultur schwarz auf weiß nachlesbar, im »Handbuch der Baukultur« des gleichnamigen Fördervereins: eine Aufstellung der baukulturell wichtigen Personen und Institutionen Deutschlands. Bei der ersten Durchsicht überraschtes Aufmerken und viele Fragen. Im Vorwort äußert der Vorstandsvorsitzende des Fördervereins der Bundesstiftung, Engelbert…
Theater Agora

… Lelystad (NL)

Lelystad ist kein schöner Ort. Die 1967 gegründete Stadt liegt nördlich von Almere auf dem künstlich angelegten Flevopolder und besteht größtenteils aus gesichtslosen Reihenhaussiedlungen. Ihre Mitte bildet ein niedriges, mausgraues Einkaufszentrum, das jedoch im Rahmen des Masterplans »Lely Stadshart« bis 2011 um zahlreiche Wohn-, Büro- und Gewerbebauten…
Bloch-Building des Nelson-Atkins-Museums

… Kansas City (USA)

Beim Architekturwettbewerb für die Erweiterung des Nelson-Atkins-Museums in Kansas City 1999 wollten die Bauherren die sechs Finalisten dazu bewegen, ihre Anbauten auf der Nordseite des neo-neo-klassizistischen Gebäudes von 1933 vorzusehen, um den großen Skulpturen-Park auf der Rückseite erhalten zu können. Steven Holl war der Einzige, der sich…
Torhaus am Aegi

… Hannover

Ein Tor verbindet. Aus dieser simplen Idee entwickelten die Architekten ein zweigeteiltes Haus, dessen unterschiedlich hohe Bauteile zusammen mit einer aufwändigen Stahlkonstruktion ein Portal bilden – ein Symbol für die Anbindung der Südstadt an das Stadtzentrum. Das expressive Tragwerk dient dabei nicht der schnöden Effekthascherei: Da sich…
Lutherstadt Eisleben

Luther-Geburtshaus

Mit einem neuen Besucherzentrum und einem Ausstellungsflügel haben die Architekten das Geburtshaus von Martin Luther in Eisleben ergänzt. Dabei ist ihnen ein kluges Stück Stadtreparatur gelungen – in einer historischen Altstadt, die zwar zum Welterbe zählt, aber unter dramatischem Leerstand leidet. Die Wiedereröffnung des Geburtshaus-Ensembles…